IDM-Sieger-Punkte für Suzuki durch Jed Metcher

Der Australier Jed Metcher vom Team Suzuki Mayer aus Passau ist in der IDM Supersport in Fahrt gekommen / SUPERBIKE IDM ZOLDER/B
IDM-Sieger-Punkte für Suzuki durch Jed Metcher (PresseBox) (Bensheim, ) Der Saisonauftakt in der Lausitz lief noch sehr verhalten, doch trotz der widrigen Wetterverhältnisse im belgischen Zolder wendete sich das Blatt. Im ersten Supersport-Lauf am Samstag nach einem kurzfristigen Ausritt durch die Wiese noch auf dem neunten Rang gelandet, stürmte Jed Metcher im zweiten Rennen am Sonntag mit der GSX-R600 aufs Podium. Von der 10. Startposition ins Rennen gehend, kam der Australier schon nach der ersten Runde als Dritter zurück. Zwei Umläufe später musste er mit dem vierten Rang vorlieb nehmen, da der einheimische Gastfahrer Wim van den Broeck (Yamaha) vom fünften auf den ersten Platz vorgefahren war. Doch das Podium so nahe vor Augen, wollte Metcher zeigen, wozu die SUZUKI im Stande ist. Stück für Stück arbeitete sich Metcher nach vorn, überholte Kevin Wahr (Yamaha) und Roman Stamm (Kawasaki) nur an van den Broeck kam er nicht vorbei. Metcher bescherte aber seinem Team wie auch SUZUKI den ersten Podestplatz der Saison, als er als Zweiter das Ziel erreichte. Weil van den Broeck als Gast außerhalb der IDM-Wertung fuhr und damit nicht punkteberechtigt war, erhielt der fest in die Meisterschaft eingeschriebene Metcher die kompletten 25 Zähler. In der Supersport-Gesamtwertung machte er innerhalb des Wochenendes vier Positionen gut und ist jetzt Sechster.

So gut wie noch nie läuft es in diesem Jahr für die einzige Dame im Supersport-Feld: Sarah Heide. Die SUZUKI-Fahrerin vom Team Laux ADAC Sachsen feierte am Samstag ihren 25. Geburtstag und kassierte in den anschließenden zwei Rennen jeweils drei Punkte.

Jed Metcher: "Ich habe zuerst gar nicht gemerkt, dass ich für den zweiten Lauf die volle Punktzahl bekommen habe. Das ist mir erst bei der Siegerehrung eingefallen. In den ersten Rennrunden hatte ich noch die Reifen geschont und bin nicht gleich ans Limit gegangen. Die Strecke war teilweise trocken, an manchen Stellen aber auch noch komplett nass. Als Wim van den Broeck vor mir Gas gegeben hatte, musste auch bei mir etwas passieren und ich habe alles aus dem Motorrad herausgeholt. Ich bin zwar nicht mehr an dem Belgier vorbeigekommen - es war auch riskant, die trockene Ideallinie zu verlassen - aber zumindest habe ich noch schnellere Rundenzeiten als er erreicht."

In vier Wochen, am 15. und 16. Juni 2013, findet in Oschersleben die nächste IDM-Runde statt.

Ergebnisse IDM Supersport, Zolder (B), 11./12. Mai 2013

Rennen 1:


1.Leon Bovée (NL/Yamaha), 2. Jan Bühn (D/Yamaha), 3. Roman Stamm (CH/Kawasaki), 4. Tatu Lausletho (FIN/Yamaha), 5. Kevin Wahr (D/Yamaha), 9. Jed Metcher (AUS/SUZUKI), 11. Jesco Günther (D/SUZUKI), 13. Sarah Heide (D/SUZUKI)

1.
Rennen 2:

1.Wim van den Broeck (B/Yamaha), 2. Jed Metcher (AUS/Suzuki), 3. Kevin Wahr (D/Yamaha), 4. Roman Stamm (CH/Kawasaki), 5. Manou Antweiler (D/Yamaha), 14. Jesco Günther(D/Suzuki), 16. Sarah Heide (D/Suzuki)

Punktestand nach 4 von 16 Rennen:

1.Stamm 77 Punkte, 2. Wahr 76, 3. Bovée 58, 6. Metcher 43, 12. Günther 18, 13. Heide 16

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

Suzuki Motorrad: http://motorrad.Suzuki.de/
Suzuki Club: http://www.Suzuki-club.eu/

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Jürgen Gassebner
SUZUKI PRESSEDIENST MOTORRAD

Bilder

Social Media