Neue Schutzbeschichtung mit medizinischer Zulassung nach ISO 10993-5

1901-M Medical Electronics Coating (PresseBox) (Wiesbaden, ) Dymax erweitert mit dem MD® 1901-M sein Produktportfolio im Bereich der Schutzbeschichtungen. Der 1901-M ist eine leistungsstarke Schutzbeschichtung, die mit LED und Quecksilberdampflampen im UV-Bereich ausgehärtet werden kann. Entwickelt wurde das Material vorwiegend für die Beschichtung von kleinsten Leiterplatten, welche in Hörgeräten, medizinischen Pumpen und anderen Kleinstgeräten eingesetzt werden. Die Schutzbeschichtung ist sofort nach der Aushärtung klebfrei und verhindert potentielle Mängel durch vorzeitige Weiterverarbeitung der beschichteten Teile.

Durch die weichen Endeigenschaften des 1901-M können flexible Leiterplatten problemlos beschichtet und gebogen werden. Die Möglichkeit der sekundären Hitzehärtung sichert die Vernetzung des Materials in Bereichen, die nicht direkt der Lichtquelle ausgesetzt werden können. Der 1901-M ist ISO 10993-5 zugelassen und kann in Anwendungen eingesetzt werden, die eine medizinische Zulassung erfordern.

Die Aushärtung des 1901-M mit LED-Lampen bietet nicht nur die Möglichkeit hitzeempfindliche Substrate einzusetzen sondern hat neben dem Energieeinsparpotenzial auch ökonomische Vorteile. Die lange Lebensdauer der Leuchtmittel reduziert die Häufigkeit eines Austausches und trägt somit zu einer Senkung der Wartungskosten bei.

Kontakt

DYMAX Europe GmbH
Kasteler Straße 45
D-65203 Wiesbaden
Nadja Menges
Marketing
Marketing Communications Coordinator

Bilder

Social Media