SFC Energy bringt neue EMILY 3000 für fahrzeugbasierte Verteidigungsanwendungen in den Markt

SFC Energy bringt neue EMILY 3000 für fahrzeugbasierte Verteidigungsanwendungen in den Markt (PresseBox) (Brunnthal/München, ) .
- Neue Brennstoffzellengeneration lädt auch Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Batterien
- 35 Prozent Leistungssteigerung gegenüber EMILY-Vorgängermodell
- Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in Fahrzeugen und als netzfernes Feldladegerät

Zur Special Operations Forces Industry Conference (SOFIC) in den USA startet die SFC Energy AG, Technologie- und Marktführer für portable, mobile und netzferne Stromerzeugung und -verteilung, den Verkauf der neuen EMILY 3000 Brennstoffzelle für fahrzeugbasierte Verteidigungsanwendungen.

Die EMILY 3000 wurde basierend auf den Erfahrungen aus den erfolgreichen Feldeinsätzen der EMILY 2200 Brennstoffzelle von SFC Energy entwickelt. Sie bietet eine Leistungssteigerung von 35 Prozent auf eine maximale Nennleistung von 125 Watt und damit eine Ladekapazität von ca. 3.000 Wattstunden pro Tag. In der EMILY 3000 wurden die Anregungen und Anforderungen der Nutzer in Verteidigungsanwendungen in Bezug auf ein weiter verbessertes Power Management und noch mehr Anwendungsflexibilität umgesetzt. Wie das Vorgängermodell wurde auch EMILY 3000 in offiziellen militärischen Tests gem. Mil Std. und VG97010-2 qualifiziert. Die neue Brennstoffzelle hat dieselbe Größe, Form und nahezu das gleiche Gewicht wie die EMILY 2200. Sie wird das EMILY 2200-Modell zum Jahresende ersetzen.

Der entscheidende Vorteil der EMILY 3000 ist ihre erweiterte Ladeflexibilität. Zusätzlich zu konventionellen Batterien lädt die militärisch gehärtete Brennstoffzelle auch moderne Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer-Batterien. Sie kann auch außerhalb des Fahrzeugs in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden: An Bord von Militärfahrzeugen stellt der leise, vollautomatische Stromerzeuger die Versorgung elektrischer Geräte, z.B. Radio- und Kommunikationssysteme, Nachtsicht- und Navigationsgeräte oder Computer, sicher. In Verbindung mit dem beliebten SFC Power Manager 3G dient EMILY 3000 jedoch auch genauso zuverlässig als Feldladegerät für bis zu vier Batterien gleichzeitig.

Wie alle SFC-Brennstoffzellen ist auch EMILY 3000 leise, wetterunabhängig und wartungsfrei. Sie bietet höchste Stromversorgungssicherheit und ultimativen Bedienerkomfort im Fahrzeug und im Feldeinsatz. Im Betrieb erzeugt die Brennstoffzelle keinerlei schädlichen Abgase, keine detektierbare Vibration oder Wärme - perfekt für den Einsatz als Stromversorgung in verdeckten und taktischen Szenarien. Der Einsatz der Brennstoffzelle ermöglicht in jedem Gelände extrem lange Autarkie von der Steckdose, völlig unabhängig von Wetter und Jahreszeit.

"Die Markteinführung der EMILY 3000 ist ein weiteres erfolgreiches Ergebnis der anwendungsorientierten Entwicklungsarbeit von SFC Energy und ein weiterer Meilenstein für unser Unternehmen", sagt Dr. Peter Podesser, CEO of SFC Energy. "Sie setzt die Erkenntnisse aus dem Einsatz unserer bewährten EMILY Brennstoffzellen in noch mehr Bedienerkomfort und Leistung um."

SFC Energy zeigt die neue EMILY 3000 Brennstoffzelle auf der SOFIC, Tampa, FL, U.S.A., vom 14. bis 16. Mai, Stand 734.

Weitere Informationen zu den Stromversorgungslösungen von SFC Energy für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen unter www.sfc-defense.com.

Kontakt

SFC Energy AG
Eugen-Sänger-Ring 7
D-85649 Brunnthal
Barbara v. Frankenberg und Ludwigsdorf
SFC Energy AG
Investor Relations Manager

Bilder

Social Media