Pironet NDH sorgt für Intersektorale Vernetzung bei den Märkischen Kliniken

(PresseBox) (Köln, ) Die Märkische Gesundheitsholding, größter Gesundheitsversorger in Südwestfalen mit 1.100 Betten und 3.200 Mitarbeitern, kommuniziert über ein Telemedizin-Netz. Das Corporate Network von Pironet NDH ersetzt frühere Einzellösungen und schafft eine einheitliche Dateninfrastruktur bei dem kommunalen Krankenhausverbund (Intersektorale Vernetzung). Drei Kliniken, fünf Senioren- und Reha-Einrichtungen sowie eine radiologische Praxis nutzen darüber mittlerweile zentrale Informationssysteme.

Sichere Infrastruktur für Patientendaten

Um ihre Standorte wirksam gegen Angriffe aus dem Internet zu schützen, verwenden die Einrichtungen der Märkischen Gesundheitsholding einen mehrfach gesicherten Internetzugang im Rechenzentrum von Pironet NDH. "Durch das neue Telemedizin-Netz bündeln wir unsere komplette Datenkommunikation über eine einheitliche Hochsicherheits-Infrastruktur", erklärt Dietmar Dorroch, IT-Leiter der Gesellschaft. Entscheidend bei der Anbieterauswahl sei darum der Sicherheitsaspekt gewesen, so Dorroch: "Beim Umgang mit Patientendaten unterliegen wir hohen Anforderungen an Datenschutz und -Sicherheit. Pironet NDH verfügt im Gesundheitssektor über langjährige Erfahrung und sicherheitszertifizierte Prozesse und Systeme."

Über das Telemedizin-Netz greifen alle Einrichtungen unter anderem auf das zentrale Krankenhaus-Informationssystem (KIS) zu, das elektronische Patientendaten speichert und Verwaltungsprozesse steuert. Ebenso möglich ist nun der mobile KIS-Zugriff über verschlüsselte und somit auf höchster Stufe gesicherte Datenverbindungen. Die Hauptlast verursachen im Märkischen Telemedizin-Netz digitale Röntgenbilder. Statt entwickelte Filme oder Datenträger per Kurier zwischen den einzelnen Kliniken zu transportieren, stehen die Untersuchungsergebnisse sekundenschnell den behandelnden Ärzten zur Verfügung. MPLS-Technologie (Multiprotocol Label Switching) sorgt im Corporate Network von Pironet NDH dafür, dass großvolumige Bilddaten bevorzugt übermittelt werden.

Online-Abrechnung mit Kassenärztlicher Vereinigung

Teil des Telemedizin-Netzes sind auch besonders gesicherte Zugänge für Online-Dienste der kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe. Über die so genannten KV-Safenet-Anschlüsse rechnen die Märkischen Kliniken beispielsweise ihre Leistungen online und papierlos mit den gesetzlichen Krankenkassen ab.

Über die Märkischen Kliniken

Die Märkische Kliniken GmbH ist ein kommunaler Krankenhausverbund in privater Rechtsform. 1975 gegründet, zählt die Gesellschaft zu einer der ersten deutschen Krankenhaus-GmbHs überhaupt.

Zur Märkischen Kliniken GmbH, die ihren Sitz in Lüdenscheid hat, gehören das Klinikum Lüdenscheid, die Stadtklinik Werdohl und das Marienhospital Letmathe.

Das Klinikum Lüdenscheid ist mit seinen 28 Kliniken und Instituten ein Krankenhaus der Maximalversorgung und das größte Krankenhaus in Südwestfalen.

Die Krankenhausgesellschaft ist eingebettet in die Märkische Gesundheitsholding, unter deren Dach zudem Einrichtungen für die stationäre Altenpflege, ein Hospiz, ein Dialysezentrum, Reha-Kliniken sowie weitere Versorgungsbetriebe betrieben werden.

Kontakt

PIRONET Datacenter AG & Co. KG
Von-der-Wettern-Straße 27
D-51149 Köln-Porz
Social Media