Innovationen schützen im globalen Wettbewerb

Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamtes zu Gast
(PresseBox) (Bonn, ) Ohne angemessenen Schutz von Erfindungen und Ideen sind Produkt- und Markenpiraterie Tür und Tor geöffnet. "Insbesondere in hoch innovativen Bereichen bildet ein entsprechender Patent- und Markenschutz die Grundlage externer Finan-zierungen. Damit nimmt das Thema "gewerbliche Schutzrechte" eine Schlüssel-position bei der Sicherung der Innovationsfähigkeit ein", sagt Dr. Rainer Neuerbourg, Leiter Innovation/Umwelt der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Deshalb richtet das FORUM Innovation der IHK Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit der Volksbank Bonn Rhein-Sieg eine kostenfreie Informationsveranstaltung "Gewerbliche Schutzrechte: Innovationssicherung im globalisierten Wettbewerb" aus. Sie findet am Mittwoch, 29. Mai 2013, 18 bis 21 Uhr, im Volksbankhaus, Heinemannstraße 15, 53175 Bonn, statt.

Die Präsidentin des Deutschen Patent- und Markenamtes, Cornelia Rudloff-Schäffer, wird in ihrem Vortrag praxisnah erläutern, welche Bedeutung gewerbliche Schutzrechte auch in Zeiten von "open innovation" haben. Darüber hinaus wird die Rolle des Deutschen Patent- und Markenamtes als Partner und Dienstleister für die Wirtschaft aufgezeigt - ein wichtiger Aspekt im Hinblick auf die zunehmende Komplexität des Patentrechts. Im Anschluss sind die Teilnehmer eingeladen, das Gespräch bei einem Imbiss fortzusetzen und Kontakte zu knüpfen. Anmeldungen sind bis zum 22. Mai 2013 per E-Mail bei Beatrice Frosch (frosch@bonn.ihk.de) oder auf der Homepage der IHK Bonn/Rhein-Sieg www.ihk-bonn.de unter Webcode 6491561 möglich.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Social Media