C 32 - Neuer Leistungsträger

Mit der C 32 schickt Hermle einen neuen Leistungsträger in der 5-Achs-/5-Seiten-Bearbeitung an den Start - hochdynamisch und simultan auf fünf Achsen bearbeitet das Bearbeitungszentrum bis zu 1000 kg schwere Werkstücke.
(PresseBox) (Gosheim, ) Konzipiert für den täglichen Einsatz und höchste Präzision, passt sich die C 32 ihrem Bediener ergonomisch an - und ermöglicht so besten Bedienkomfort, einfaches Arbeiten und problemlose Wartung.

Zahlreiche ausgereifte Features sorgen für eine hochpräzise und wirtschaftliche Teilefertigung. Selbst schwer zerspanbare Werkstoffe fräst die C 32 in Rekordzeit und mit perfekter Genauigkeit - auch vollautomatisiert bis hin zum flexiblen Fertigungssystem.

Mit der Vorstellung des komplett neu konstruierten, universell einsetzbaren 5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentrums C 32 U dynamic, setzt die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG, Spezialist für Präzisions-Bearbeitungszentren, die Erfolgsstory der C-Baureihe mit ihren Universal- und 5-Achsen-Bearbeitungszentren fort. In bewährter modifizierter Gantry-Bauweise konzipiert, fügt sich das neue Bearbeitungszentrum C 32 U dynamic hervorragend in die C-Baureihe ein.

Mit optimal an die maximale Werkstückgröße angepassten Verfahrwegen von X-Y-Z 650/650/500 mm versehen und konsequent auf 5-achsige Anwendungen ausgelegt, stellt die C 32 U dynamic das ideale Bearbeitungssystem für Anwendungen dar, in denen höchste Genauigkeit, kleinste Toleranzen und beste Oberflächengüten gefordert werden, wie in den Bereichen Werkzeug- und Formenbau, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Apparatebau, Motoren- und Rennsporttechnik sowie Zulieferindustrie.

Drei Achsen im Werkzeug und zwei Achsen im Werkstück, die modifizierte, hoch stabile Gantry-Bauweise in Mineralgussausführung mit sehr guten Dämpfungseigenschaften und optimaler Hauptachsen-Abstützung, die beidseitige Lagerung sowie der Tandemantrieb des NC-Schwenkrundtisches, das vierfache Wälzführungssystem und der mittig angeordnete Hauptantrieb für die Y-Achse und schließlich der Schwenkwinkel der A-Achse mit +/- 130° bzw. 260° insgesamt - damit präsentiert die C 32 U dynamic nutzbare Basisdynamik in einer neuen Dimension und setzt hinsichtlich NC-Schwenkrundtisch-Funktionalität weltweit den Maßstab.

Das platzsparend in den Grundkörper integrierte ringförmige Werkzeugmagazin arbeitet nach dem Pick-up Prinzip, wechselt die Werkzeuge sehr schnell (4,5 s Span-zu-Span Zeit) und bietet schon in der Standardausführung Platz für 36 Werkzeuge mit Aufnahme SK40 oder HSK A 63. Optional sind Zusatzmagazine mit 43, 87 oder 160 Plätzen erhältlich, um auch hoch komplexe Werkstücke, ganze Produktfamilien oder eine Vielfalt von Einzelteilen ohne weitere Rüstvorgänge komplett bearbeiten zu können.

Bestechend an der C 32 U dynamic sind auch der - ausgehend von den Größenverhältnissen bei den Wettbewerbern - im Verhältnis zur Stellfläche größte Arbeitsraum sowie das Bedienkonzept. Die sehr gute Zugänglichkeit zum Arbeitsbereich und damit zu den Spannsystemen bzw. den Werkstücken gewährleistet ein ungehindertes Handling und freies Arbeiten. Für einen idealen Spänefall ist der Arbeitsraum „ohne Ecken und Kanten" gestaltet, und für den Spänetransport gibt es (optional) wahlweise einen Scharnierband- oder Kratzbandförderer. An Steuerungen kommen die beiden CNC-Systeme Heidenhain iTNC 530 oder Siemens 840 D sl zur Verwendung. Neu ist dabei das sehr komfortable Bedienfeld mit dem bis zu 30° schwenkbaren 19" Bildschirm. In Kombination mit dem um +/- 100 mm höhenverstellbaren Bedienpult und der praktischen Einschubablage, kann das Bediensystem jederzeit individuell an jeden Benutzer angepasst werden, ohne dass dafür aufwändige Umrüstungen erforderlich sind. Die Steuerungen weisen die integrierte Sicherheitstechnik nach Kategorie 3 der EN 954-1 auf. Der E-Messenger informiert den Bediener unverzüglich, wodurch sich die Maschinen-Verfügbarkeit erhöht und Produktionsausfälle minimiert werden. Im Fall der Fälle steht der Teleservice zur Verfügung, der eine schnellstmögliche Hilfe bei Programmier- oder Bedien-Problemen bietet.

Selbstredend gibt es auch für das neue 5-Achsen-CNC-Hochleistungs-Bearbeitungszentrum C 32 U dynamic „die ganze Palette" an Automatisierungseinrichtungen wie Palettenwechselsysteme, Palettenspeichersysteme, komplette Flexible Fertigungszellen inklusive Werkstück- Speicher und Materialfluss oder komplette Handlingsysteme und Roboterlösungen. Die Hermle AG ist über ihre Tochtergesellschaft Hermle-Leibinger Systemtechnik GmbH in der Lage, alles aus einer Hand zu bieten und schlüsselfertige (Turn-Key-) Lösungen zu realisieren. Dabei ist von Vorteil, dass die C 32 U dynamic als sogenannte „Hakenmaschine" aufgebaut ist, eine Dreipunkt-Auflage aufweist, kein Fundament benötigt und auch komplett zu transportieren ist. Die einzelnen Aggregate sind nach Öffnen der Türen komplett frei und sofort zugänglich. Im Servicefall oder bei einem Spindelcrash müssen lediglich die Stecker abgekuppelt werden und dann kann der Austausch rasch vonstattengehen. Die genial-einfache Auffahrsicherung mit Kollisionsabfrage wurde natürlich ebenso beibehalten wie die bewährte Stauchhülse. Bei einem Spindelcrash muss daher tatsächlich nur die Spindelhülse (gilt für die 10.000er, 15.000er und die 18.000er Spindeln) ausgetauscht werden, wodurch sich die Reparaturkosten absolut im akzeptablen Rahmen halten.

Kontakt

Maschinenfabrik Berthold Hermle AG
Industriestraße 8-12
D-78559 Gosheim
Udo Hipp
Öffentlichkeitsarbeit
Marketingleiter

Bilder

Social Media