Einzelmolekülanwendungen und Zelladhäsionsexperimente mit JPKs AFM-Technologie am IISER in Pune, Indien

Professor Shivprasad Patil am IISER, Indien, mit seinem JPK NanoWizard® AFM (PresseBox) (Berlin, ) JPK Instruments als einer der weltweit führenden Hersteller von Nanoanalytik-Instrumenten im Bereich Life Sciences und Soft Matter, berichtet über die Forschungsarbeit im Nano-Mechanics Laboratory am Indian Institute of Science Education & Research (IISER) in Pune, Indien.

Die Nano-Mechanik-Gruppe am IISER erforscht (bio)-molekulare Prozesse. Die drei wesentlichen Forschungsbereiche sind die Untersuchung von Proteinfaltung mittels Rasterkraftmikroskopie (AFM), die Messung von mechanischen Eigenschaften von Lipid- Doppelschichten und die Erforschung der mechanischen Eigenschaften von Flüssigkeiten in einem Confinement. Weiterhin entwickelt die Gruppe Instrumente zur Einzelmolekülkraftund Korrelationsspektroskopie selbst.

Assistenzprofessor Shivprasad Patil leitet das Forschungsteam. Er beschreibt seine Arbeit und die Gründe für die Wahl des JPK NanoWizard® Systems und CellHesion® Moduls: "Für die Proteinfaltung konnten wir unsere JPK Systeme so modifizieren, dass wir die Möglichkeit haben Änderungen der Fluoreszenzintensität während der Proteinentfaltung zu messen. Wir wollen die Intensitätsschwankungen verstehen, die durch unterschiedliche Energielevel bei unterschiedlichen Clamp-Kräften entstehen. Wir haben das AFM- Setup modifiziert, um den Kontaktbereich zwischen Spitze und Probe optisch anzuregen und sammeln Licht von einzelnen Molekülen unter einer bestimmten Clamp-Kraft ein. Für die Zukunft planen wir Messungen von Fluoreszenzintensitäten als Funktion verschiedener Konformationszustände von Proteinen."

Die Entscheidung für JPK begründet er wie folgt: "Eines der wichtigsten Merkmale von JPK Systemen ist die gute optische Zugänglichkeit des Kontaktbereiches zwischen Probe und (AFM)-Spitze. So können wir Änderungen nach unseren Wünschen vornehmen, um die Fluoreszenz-Spektroskopie zu integrieren."

Professor Patil sagt über seine Arbeiten zu den mechanischen Eigenschaften von Lipid- Doppelschichten: "Die Messung von Stress-Kräften in Lipid-Doppelschichten ist wichtig, um endozytische und exozytische Prozesse in Zellen zu verstehen. Wir nutzen JPKs CellHesion® Modul zur Messung des Verformungsvermögens von Lipid-Doppelschichten. Es ermöglicht uns das Ziehen von so genannter Membran-Tethern aus den Lipidschichten mit Längen zwischen 50 und 100 μm. Der 100 μm Arbeitsbereich ist das Wichtigste für unsere Arbeit und einzigartig im Vergleich zu Wettbewerbsgeräten."

JPK Instruments entwickelt, konstruiert und fertigt Instrumente in Deutschland zu weltweit anerkannten Standards der deutschen Feinmechanik, Qualität und Funktionalität. Für weitere Einzelheiten über NanoWizard® AFMs und weitere Produkte besuchen Sie uns auf der JPK Webseite www.jpk.com oder auf Facebook www.facebook.de/....

Kontakt

JPK Instruments AG
Colditzstr. 34-36
D-12099 Berlin
Claudia Böttcher
JPK Instruments AG
Marketing

Bilder

Social Media