Rösler ernennt Jurymitglieder für die Verleihung des Designpreises 2013: darunter Wolfgang Joop

(PresseBox) (Berlin, ) Der renommierte Designpreis der Bundesrepublik Deutschland wird auch in diesem Jahr wieder an deutsche und internationale Designer für Spitzenleistungen in den Kategorien Produkt- und Kommunikationsdesign, Nachwuchs und Lebenswerk vergeben. Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, hat nun die Jurorinnen und Juroren für das Jahr 2013 ernannt. Die zehn anerkannten Experten der Designbranche werden die Preisträger unter dem Juryvorsitz der Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Anne Ruth Herkes, ermitteln.

Staatssekretärin Herkes: "Ich freue mich, dass die erneut berufenen Jurorinnen und Juroren auch in diesem Jahr ihre Expertise zur Verfügung stellen und ehrenamtlich die Spitzenleistungen deutschen Designs bewerten werden. Mit Wolfgang Joop hat sich zudem ein deutscher Spitzendesigner und Preisträger der Lebenswerkauszeichnung 2012 des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland zur Mitwirkung bereit erklärt. Damit wird die schon hohe Kompetenz der Jury weiter aufgewertet."

In die Designpreis-Jury 2013 wurden folgende Experten berufen:

Prof. Dr. Dirk-Mario Boltz, Professur für Marketing an der Berlin School of Economics and Law (HWR)

Dr. Uta Brandes, seit 1995 Professorin der Köln International School of Design 

Mark Braun, junger Designer aus Berlin

Karsten Henze, Diplom Kommunikationswirt, Leiter Corporate Design der DB Mobility Logistics AG, Berlin

Prof. Fons Hickmann, seit 2007 Professur für Grafik-Design/Kommunikationsdesign in der Fakultät Gestaltung an der Universität der Künste Berlin

Wolfgang Joop, bedeutender deutscher Modedesigner und Unternehmer

Marcel Lunkwitz, Diplomgrafikdesigner und Modedesigner

Angelika Müller, Verlagsleiterin der ahead media Deutschland GmbH, Berlin, die das Magazin H.O.M.E. und die deutsche Ausgabe der "domus" herausgibt

Prof. Joachim Sauter, Professor für Kunst und Gestaltung mit digitalen Medien an der Universität der Künste, Berlin, seit 2001 Adjunct Professor für Mediengestaltung und Medienkunst an der UCLA, Los Angeles

Erik van Buuren, Materialwissenschaftler und Nachhaltigkeitsaktivist, berät Unternehmen bei der Entwicklung von ökologisch optimierten Produkten und Produktionsprozessen

Die Jury bewertet die Wettbewerbsarbeiten am 4. und 5. Juni 2013. Anschließend werden die Arbeiten bis zum 9. Juni 2013 im Rahmen des DMY International Design Festivals in den Hangars des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof ausgestellt. Die Bekanntgabe und Ehrung der Preisträger erfolgt am 12. September 2013 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin.

Nähere Informationen zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland und den berufenen Juroren finden Sie auch auf der Internetseite des Preises.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media