Atlas Copco HB 4100 Hydraulikhammer in Italien bei Unterwasser-Abbrucharbeiten im Einsatz

HB 4100 Italy (PresseBox) (Essen, ) Seit vergangenem August ist ein Atlas Copco HB 4100 Hydraulikhammer bei Abbrucharbeiten unter Wasser nahe der Insel Giglio, Italien, im Einsatz. Die Arbeiten sind die erste Phase eines großen maritimen Bauprojekts, bei dem Atlas Copco eng mit dem bekannten italienischen Bauunternehmen Sales SpA kooperiert, das auf maritime und Infrastruktur-Projekte spezialisiert ist.

Für den Unterwasser-Abbruch von Granitfelsen in 10 Metern Tiefe setzt Sales SpA einen Atlas Copco HB 4100 Hydraulikhammer mit einem Maschinengewicht von 4.150 kg ein. Als Trägergerät dient ein Liebherr 984 Raupenbagger, der auf einem schwimmenden Ponton montiert ist. Allein auf ein GPS-Ortungssystem und die Anweisungen der Taucher angewiesen, muss der Baggerführer in seiner Kabine praktisch "blind" arbeiten.

Schon ein einziger Schlag mit einer gefluteten Schlagkammer würde den Hammer beschädigen. Damit der HB 4100 unter Wasser effektiv arbeiten kann, ist er zusätzlich an einen Atlas Copco XAHS186 Kompressor angeschlossen. Der Kompressor bläst Druckluft in die Maschine und verhindert so das Eindringen von Wasser. Druckluftkanäle gehören zur Standardausstattung von Atlas Copco Hydraulikhämmern, wodurch sich diese für Unterwasserarbeiten eignen. Ein Sicherheitssystem stoppt sofort das Schlagwerk, wenn der Kompressor aus irgendeinem Grund keine Druckluft mehr einbläst.

Gordon Hambach, Product Line Manager Hydraulic Breakers, betont, dass Atlas Copco über umfassende Erfahrung mit Nassgrabungen sowie Aushub- und Abbrucharbeiten unter Wasser in Häfen, Flüssen und Kanälen verfügt. "Wir arbeiten bei Projekten dieser Art mit einer Reihe von Unternehmen auf der ganzen Welt zusammen und können je nach Wassertiefe und Hammergröße ein maßgeschneidertes Paket aus Hydraulikhammer und Kompressor anbieten. Die Kunden können jederzeit ihre spezifischen Bedürfnisse mit den Spezialisten und Technikern in unseren Kundenzentren rund um den Globus erörtern."

Atlas Copco hat den neuen HB 4100 im vergangenen Frühjahr auf der Messe Intermat in Paris vorgestellt. Der gegenüber dem Vorgängermodell aufgerüstete HB 4100 bietet deutlich mehr Schlagkraft bei gleichzeitig verbesserter Energieeffizienz und Zuverlässigkeit. Der Hydraulikhammer verfügt außerdem über alle fortschrittlichen Funktionen, die Kunden von den Anbaugeräten in Atlas Copcos Sortiment schwerer Hydraulikhämmer inzwischen gewohnt sind, beispielsweise das PowerAdapt-System zum Abschalten des Hammers bei hydraulischer Überlastung oder AutoControl zur Anpassung von Schlagfrequenz und Schlagenergie an die Gesteinshärte und das automatische Schmiersystem ContiLubeTM II.

Kontakt

Construction Tools GmbH
Helenenstrasse 149
D-45143 Essen
Anja Kaulbach
Atlas Copco Construction Tools GmbH
Communications/Media Relations

Bilder

Social Media