Bobbycar-Tuning in der neuen c't-Hacks-Ausgabe

Bobbycars auf Speed
Bobbycar-Tuning in der neuen c't-Hacks-Ausgabe (PresseBox) (Hannover, ) Wenn Bobbycars mit Benzinmotoren oder Strahltriebwerken betrieben werden und mit hoher Geschwindigkeit an einem vorbeirauschen, waren augenscheinlich Extrembastler am Werk. In der c't-Hacks Ausgabe 2/13 berichtet das Magazin über aufsehenerregende Bobbycar-Tunings.

Die neue Lust am kreativen Basteln macht auch vor Bobbycars nicht halt. Mit Düsenantrieb, Benzinmotoren oder Solarpanels betriebene Bobbycars sollen nach dem Willen ihrer Tüftler möglichst hohe Geschwindigkeiten erreichen.

Ein mutiger Abiturient hat sich für sein erstes Bobbycar-Tuning gleich die ganz große Nummer vorgenommen: Der 18-Jährige hat unter seinen Plastikbomber ein Strahltriebwerk aus einem Modellflugzeug gebaut, das sich per Fernbedienung steuern lässt. Allerdings ist der Bastler, der bisher 2.500 Euro in sein Projekt investiert hat, noch lange nicht fertig, beispielsweise fehlt noch eine Bremse.

Die Ergebnisse stellen die Bastler bei Wettbewerben unter Beweis. In Bielefeld wird zum Beispiel jedes Jahr der "Bobby Car Solar Cup" mit Schulen aus der Umgebung veranstaltet. Hier bauen Mädchen und Jungen im Unterricht ihr eigenes Bobbycar mit Solarantrieb und lernen so ganz nebenbei noch viel über die technischen Details. "Das Basteln mit Bobbycars eignet sich auch hervorragend für Eltern-Kind-Projekte", erzählt c't-Hacks-Redakteurin Elke Schick. Der Nachwuchs wird so spielend an den Umgang mit Technik herangeführt.

Der Einstieg ins Bobbycar-Tuning ist nicht teuer, schon ab 40 Euro ist ein Plastikgefährt im Handel erhältlich. Mit Material und Zubehör muss man für ein ordentliches Fahrzeug zusätzlich rund 200 Euro investieren. Nach oben hin sind natürlich alle Grenzen offen.

Aufgemotzte Bobbycars und etliche andere kreative Technik-Basteleien sind auch auf der Maker Faire Hannover am 3. August 2013 zu bestaunen. Mehr Informationen gibt es unter http://makerfairehannover.com

Kontakt

c't
Helstorfer Str. 7
D-30625 Hannover
Anja Reupke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media