Unternehmen präsentieren sich als hervorragende Arbeitgeber! Studenten können sich vorstellen bei den Unternehmen der Region einzusteigen

Maschinenbaustudenten der Hochschule Trier zu Gast
WHF Trierer Studenten auf Exkursion in Heilbronn Franken (Bildquelle Foto: © WHF GmbH) (PresseBox) (Heilbronn, ) An drei Tagen konnten 20 Studenten aus dem Bereich Maschinenbau der Hochschule Trier mehrere Unternehmen der Region als möglichen Arbeitgeber kennenlernen. Daneben bot sich die Gelegenheit den zukünftigen Fachkräften die Vorzüge der Region im Hinblick auf Lebensqualität näherzubringen.

Um den Studierenden einen umfassenden Einblick in die Vielfalt der Unternehmenslandschaft in der Region Heilbronn-Franken zu ermöglichen, organisierte die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF) bereits zum dritten Mal eine mehrtägige Exkursion zusammen mit der Hochschule Trier. Dabei boten sich den Studierenden interessante Einblicke in ganz unterschiedliche Bereiche der Unternehmen. Gleichzeitig erhielten sie Informationen zu aktuellen Einstiegsmöglichkeiten in den Unternehmen.

Die Exkursion startete spektakulär mit einem Besuch der Bosch Engineering GmbH in Abstatt. In den Tagen darauf wurden die Unternehmen SCHUNK GmbH & Co. KG in Brackenheim-Hausen sowie Gerhard Schubert GmbH in Crailsheim und OPTIMA consumer GmbH in Schwäbisch Hall besucht. Ein wahrer Marktplatz an Möglichkeiten eröffnete sich den Studenten am Dienstagvormittag beim Besuch der Firmenkontaktmesse vitamin b am Hochschulcampus in Künzelsau. Hier warben 29 Unternehmen, vorwiegend aus der Region Heilbronn-Franken, um die Gunst der angehenden Absolventen. Für die Studierenden stand vor allem die Suche nach einem Praktikum oder Abschlussarbeitsthema im Vordergrund.

Überzeugen konnten die regionalen Unternehmen durch ihre Innovationsstärke, Modernität, Offenheit und durch spannende Tätigkeitsfelder mit hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten. Bleibende Eindrücke hinterließen die abwechslungsreichen Betriebsbesichtigungen, bei denen auch selbst Hand angelegt werden konnte.

Um die Region Heilbronn-Franken kulinarisch und kulturell besser kennenzulernen, folgten die Studierenden gerne der Einladung der WHF in die Besenwirtschaft des Weinguts Härle in Abstatt. Bei traditionellen schwäbischen Gerichten und einem guten Schluck Trollinger lernten die Studierenden so die Region nochmals von einer ganz anderen Seite kennen - als Wein- und Genussregion.

Hintergrund:

Hochschulnetzwerk vermittelt Fachkräfte, Diplomanden und Praktikanten in die Region

Die WHF hat über die Jahre hinweg ein weiträumiges Netzwerk unter Hochschulen im deutschsprachigen Raum aber auch im europäischen Ausland aufgebaut. Derzeit sind in dem Netzwerk 27 Hochschulen integriert, von Luzern über Linz und Potsdam bis hin zu Stralsund und s'Hertogenbosch. Das Netzwerk wird von der WHF stetig ausgebaut. Neben den Unternehmensbesuchen werden über das Netzwerk auch sehr erfolgreich Diplomanden und Praktikanten vermittelt.

Mit Hilfe der umfangreichen Akademikerjobbörse regiojobs24.de werden nunmehr seit über sieben Jahren qualifizierte Fachkräfte auf die beruflichen Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Region der Weltmarktführer aufmerksam gemacht. Derzeit sind dort über 1.600 offene Stellen von rund 200 regionalen Unternehmen für Akademiker abgebildet. Jährlich werden bis zu 1,8 Millionen Jobangebote Online aufgerufen.

Kontakt

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
D-74076 Heilbronn
Heike Rechkemmer
Assistentin des Geschäftsführers

Bilder

Social Media