„Programmierer sind die Künstler des 21. Jahrhunderts“ – Exklusives Interview mit Xing-Gründer Lars Hinrichs im aktuellen t3n Magazin

Vor 20 Jahren noch als Nerds ohne Freundin verschrien, eingesperrt in dunklen Kellern, allein mit ihren Computern und den ersten Formen des WWW – sind die Wunderlinge von einst heute die Macher, die die Welt verändern.
t3n Magazin Nr. 32 Cover (PresseBox) (Hannover, ) Entwickler bringen ein umfassendes Verständnis moderner Web-Technologien mit, setzen Ideen pragmatisch um und machen daraus im Idealfall ein Milliarden-Geschäft. Auch Lars Hinrichs, Xing-Gründer und Jungmillionär, hat das erkannt und fördert mit HackFwd junge Entwickler bei der Umsetzung ihrer Ideen. „Liebe deine Coder wie dich selbst“, sagt Hinrichs und gewährt den von ihm finanziell unterstützten Codern maximale Freiheiten – weil sich nur so Kreativität entfalten kann und am Ende womöglich ein neues Google, Facebook oder Twitter entsteht. Diese und viele weitere Einblicke in seine Wahrnehmung der Startup- und Webszene gewährt der gebürtige Hamburger im Gespräch mit den t3n-Redakteur Jan Christe und t3n-Redaktionsleiter Luca Caracciolo.

Darüber hinaus beschäftigt sich der inhaltliche Schwerpunkt der 32. t3n-Ausgabe mit den aktuellen Trends des Interface-Designs (UI und UX). Das Heft zeigt dazu aktuelle Trends und Entwicklungen und gibt jede Menge praktische Gestaltungstipps. Im Rahmen des Schwerpunkts ist Design-Koryphäe Oliver Reichenstein im Gespräch und erklärt, was zeitgemäßes Digital-Design ausmacht. Weiter zeigen die t3n-Autoren, was Flat Design sowie mobile und responsive Navigationsdesign auszeichnet und geben Tipps, wie sich die User-Experience auf mobilen Geräten und in Online-Shops verbessern lässt. In weiteren Artikeln geht es um den Einsatz spezieller HTML5- und JavaScript-Technologien zur UX-Verbesserung, die Gestaltung von nutzerfreundlichen Web-Formularen sowie Regeln zur Verbesserung der mobilen Nutzererfahrung.

Hier einige Highlights des Themenschwerpunkts:

  • User-Experience messen: UX-Experte Michael Wörmann erklärt, wie sich Nutzererfahrung gezielt auswerten lässt
  • Prototyping: UI- und UX-Experte Thomas Gläser beschreibt, wie mit Papierskizze, Click-Dummy und Mockups eine optimale UX entsteht
  • Webshop-Usability: Die Shop-Experten Björn Dorra und Christof Steinke zeigen, wie sich Usability in Online-Shops verbessern lässt
  • Crowdtesting für Shops und Apps: In seinem Artikel gewährt Jürgen Höfling Einblicke in die Funktionsweise von Crowdtesting
Neben den Themen zum Heftschwerpunkt finden sich in dieser Ausgabe viele weitere spannende Artikel zu allen Bereichen des professionellen Webs. So geht es in einem Artikel um Inbound Marketing und die Frage, inwiefern dieses Konzept die klassische Marketing-Welt auf den Kopf stellt. Hinzu kommt die deutsche Instagram-Alternative EyeEm im Startup-Porträt, ein Einsteig in die 3D-Druck-Technologie, eine Marktübersicht zu Enterprise-SaaS-Lösungen sowie ein Interview mit Mozilla-Evangelist Christian Heilmann über die Nachteile und Vorzüge von Firefox OS und vieles mehr.

Wer in die ersten 48 Seiten der Ausgabe blättern und unter anderem den Leitartikel lesen möchte, kann sich die Online-Vorschau des Magazins anschauen: http://t3n.de/... Das Dokument lässt sich nicht nur am PC, sondern ebenso auf dem Tablet und dem Smartphone lesen.

Kontakt

yeebase media GmbH
Kriegerstr. 40
D-30161 Hannover
Andreas Lenz
Vertrieb, Kommunikation und Marketing
Hagen Pfennigstorf
t3n Magazin - we love technology
Marketing & Sales | PR

Bilder

Social Media