Fünf Jahre Stratus Avance: Fünf Jahre Hochverfügbarkeit für alle

Packshot Stratus Avance (PresseBox) (Eschborn/Tx., ) Seit fünf Jahren gibt es Stratus Avance auch in Deutschland. Mittlerweile vertreiben mehr als 600 Partner diese Software-basierte Hochverfügbarkeitslösung.

Stratus Avance hat den Markt für Hochverfügbarkeit verändert: Vor nunmehr fünf Jahren hat Stratus seine Software-basierte Lösung Avance erstmals in Deutschland vorgestellt und damit auch kleineren Unternehmen und Betriebseinheiten die Möglichkeit eröffnet, mit geringem Aufwand ausfallsichere Server zu betreiben. Sie können auf diese Weise ihre kritischen Anwendungen gegen Störungen absichern, ohne dass sie sich - wie bei anderen Lösungen - um die Administration der Systeme kümmern müssten. Stratus Avance lässt sich in kürzester Zeit installieren.

Stratus Avance hat in den letzten Jahren auch viele Systemhäuser und VARs überzeugt: Mittlerweile vertreiben mehr als 600 Partner die Stratus-Lösung in Deutschland.

Stratus Avance wird auf zwei physischen Servern - handelsübliche x86-Server, beispielsweise die Systeme von Wortmann, TAROX, Dell, HP oder IBM - installiert, die sich im Betrieb laufend synchronisieren. Sollte im Betrieb eine Störung auftreten, führt die Avance-Software automatisch eine Live-Migration der virtuellen Maschinen auf das nicht betroffene System durch. Nach Behebung der Störung synchronisiert Avance die beiden Server automatisch, so dass beide wieder auf dem gleichen Stand sind. Avance fügt sich nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen ein; es benötigt keine gemeinsamen externen Speichersysteme und umfasst bereits eine Virtualisierungslösung.

Als einzige Hochverfügbarkeitslösung kann Avance mit Hilfe seiner Fehlermusterdatenbank Störungen automatisch erkennen, isolieren und beheben. Die Software überwacht ständig Netzwerkverbindungen und den Zustand der Laufwerke, Lüfter, Netzteile sowie andere Systemkomponenten und kann damit Störungen und einen Leistungsabfall rechtzeitig identifizieren. Avance ermöglicht außerdem eine räumliche Trennung von Server-Knoten für ein Split-Site-Disaster-Recovery.

"Der Bedarf an Lösungen, die einen unterbrechungsfreien Server-Betrieb sicherstellen, war immer schon groß; in der Vergangenheit waren dafür aber teure und aufwändige Spezialsysteme erforderlich", erklärt Patrick-Steeven Skwara, Marketing Manager Avance EMEA bei Stratus in Eschborn. "Mit Stratus Avance ist Hochverfügbarkeit nun für alle realisierbar: Kleine und mittlere Unternehmen, selbständig operierende Abteilungen größerer Unternehmen, aber auch Freiberufler oder Ärzte - also jeder, dessen Organisation davon abhängig ist, dass die IT störungsfrei läuft, kann sich mit Stratus Avance vor einem Ausfall seiner Systeme schützen. Er benötigt dafür weder spezielles IT-Know-how noch umfangreiche Investitionen."

Diese Presseinformation und Bildmaterial können unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Kontakt

Stratus Technologies GmbH
Kölner Str. 12
D-65760 Eschborn
Denise Holst-Pieper
PR-COM GmbH
Patrick-Steeven Skwara
Stratus Technologies GmbH
Marketing Manager Avance EMEA

Bilder

Social Media