HDT Seminar "Recht und Haftung im Explosionsschutz" am 09. Juli 2013 in Essen

Eine Aufklärung über persönliche Haftung von Unternehmern und Führungskräften, aber auch von Beauftragten und Mitarbeitern
HDT Seminar (PresseBox) (Essen, ) Mit den Risiken einer persönlichen Haftung werden Unternehmer, Führungskräfte, aber auch Beauftragte und Mitarbeiter oft erst dann konfrontiert, wenn es zu spät ist - unmittelbar vor Gericht. Dort muss man nicht selten feststellen, dass die relevanten juristischen Sachverhalte nicht ausreichend bekannt sind. Doch "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!" und es bleibt oft nur die Möglichkeit, auf die Hilfe der Rechtsabteilung des Unternehmens oder eines Anwalts zu hoffen. Denn zumindest in strafrechtlicher Hinsicht können Führungskräfte oder deren Beauftragte immer persönlich verantwortlich gemacht werden. Bei zivilrechtlichen Verträgen mit Dritten (z.B. Durchführung von Instandhaltungsmaßnahmen an Ex-Anlagen) sollte man zumindest mit den Grundzügen der vertraglichen Haftung vertraut sein. Das Haus der Technik führt dazu am 09. Juli 2013 in Essen das Seminar "Recht und Haftung im Explosionsschutz" durch.

Folgende Inhalte werden dabei ausführlich erläutert:
  • Relevante Gesetze, Verordnungen und Normen im Explosionsschutz
  • Strafrechtstatbestände, Vorsatz, Fahrlässigkeit, Unterlassen
  • Strafrechtliche Risiken und Handlungsempfehlungen
  • Zivil- und öffentlich-rechtliche Haftung und Lösungsmöglichkeiten
  • Haftungsminimierung durch rechtskonforme Betriebsorganisation
  • Besonderheiten im rechtlichen Umgang mit Fremdfirmen und Dienstleistern
  • Rolle und Befugnisse der Berufsgenossenschaften, insbesondere Regressmöglichkeiten gegenüber Führungskräften
Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Explosions- und Brandschutz, Betriebs- und Arbeitssicherheit, Anlagensicherheit, Environmental-Health-Safety (EHS), Arbeits- und Umweltschutz, Recht, Produktion, Technik, Instandhaltung, Betriebsmittel und Gebäudetechnik. Außerdem sind angesprochen Mitglieder der Geschäftsleitung sowie Werks- und Betriebsleiter.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346, E-Mail: information@hdt-essen.de oder direkt hier:
http://www.hdt-essen.de/...

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Haus der Technik e.V.

Bilder

Social Media