Neues Brandwatch Channels vereint Owned- und Earned-Media in einer Plattform

(PresseBox) (Stuttgart, ) Brandwatch, Anbieter von Unternehmens-Lösungen für Social Analytics und Social Media Monitoring, hat heute die Veröffentlichung von Channels bekanntgegeben. Die neue Komponente hilft Marken und Agenturen, ihre eigenen Social Media Kanäle (Facebook, Twitter und YouTube) zu analysieren und die Zusammenhänge zu ihren Earned-Media-Resultaten besser zu verstehen.

"Jedes soziale Netzwerk funktioniert anders. Aber das heißt nicht, dass Unternehmen gerne Zusatzaufwände auf sich nehmen, um alle Netzwerke separat zu analysieren," so Giles Palmer, Brandwatch CEO und Gründer. "Wir haben Brandwatch Channels entwickelt, um dieses Problem zu lösen. Channels hilft Marken, die weitreichenden Auswirkungen ihrer Social Media Aktivitäten sowie den Zusammenhang zwischen Earned- und Owned-Media tiefgehend zu betrachten," sagt er und fügt mit einem Lächeln hinzu: "Es ist nicht nur Facebook Insights mit einem anderen Namen."

Eine kürzlich erschienene Untersuchung der Altimeter Group betont, dass alle tragenden Medientypen - Owned, Earned und Paid - im Einklang funktionieren müssen, um Kunden während der gesamten Customer Journey zu erreichen.

Brandwatch Channels bedient den Wunsch nach einer detaillierten Owned-Media-Analyse im Zusammenhang mit Earned-Media durch Präsentation umfangreicher Erkenntnisse wie:
  • Mitbewerber-Benchmarking: Darstellung unternehmenseigener Social Network Zahlen im Vergleich zu Wettbewerbern. Firmen bekommen damit Einblicke und Hilfestellungen für ihren Weg zur Marktführerschaft.
  • Flexible "Top Line"-Metriken: Darstellung wichtiger Trends und Insights im Zusammenhang mit eigenen Social Media Kanälen (Facebook-Kommentare, Shares, etc.) über beliebige Zeiträume. Daten lassen sich beispielsweise nach Art des Inhalts segmentieren und man kann tiefer in spezifische Erwähnungen eintauchen.
  • Influencer-Analyse: Identifikation der engagiertesten, aktivsten Mitglieder und ihres Einflusses innerhalb der Owned-Social-Media-Community des Unternehmens - und denen der Mitbewerber.
  • Inhaltsanalyse: Tiefgreifendes Verständnis von Gesprächsthemen innerhalb der Owned-Community. Schnell wird erkennbar, welche Inhalte am besten ankommen und warum. Mit diesem Wissen lassen sich zukünftige Kampagnen optimieren.
  • Fortgeschrittene Analyse, Automatisierung & Workflow: Nutzung der umfangreichen Möglichkeiten von Sentimentanalyse, Kategorisierung, automatischen Regeln und Workflow-Elementen für Owned-Social-Media-Aktivitäten, um ein weitreichenderes Verständnis für das Verhalten der Community zu entwickeln und Interaktionen effizienter zu gestalten.
  • "Owned vs. Earned"-Vergleiche: Nebeneinanderstehende Charts für Owned-Media-Postings und Earned-Mentions mittels derer Unternehmen die Auswirkungen von Social Media Aktivitäten auf die Online-Gespräche besser verstehen.
Verfügbarkeit & Zusätzliche Informationen

Das erste Release von Brandwatch Channels, das vollständige Facebook Channels Funktionen und eine Beta-Version von Twitter Channels beinhaltet, ist ab Montag für alle Brandwatch-Kunden verfügbar. YouTube Channels wird später in diesem Jahr gelauncht.

Um mehr über Brandwatch Channels zu erfahren, kontaktieren Sie Brandwatch oder registrieren Sie sich für ein kostenfreies Webinar.

Kontakt

Brandwatch GmbH
Gutenbergstraße 77A
D-70197 Stuttgart
Susanne Ullrich
Marketing
Marketing Manager DACH
Social Media