Axis kündigt leistungsstarke Video-Encoder-Lösung für umfangreiche, komplexe Installationen an

AXIS Q7436 Video Encoder Blade (PresseBox) (Hallbergmoos, ) Die neue Video-Encoder-Lösung von Axis ist ideal für anspruchsvolle Einsatzorte wie Flughäfen, Bahnhöfe und die Städteüberwachung. Damit spielen die Encoder ihre Stärken überall dort aus, wo hohe Leistung, Flexibilität und Zuverlässigkeit gefragt sind.

Axis Communications, Marktführer im Bereich Netzwerk-Video, kündigt das AXIS Q7436 Video-Encoder-Blade sowie das AXIS Q7920 Video-Encoder Chassis an. Das Chassis bietet branchenweit eine der höchsten Anschlußdichte und unterstützt bis zu 84 analoge Kameras.

"Das neue Video-Encoder-System liefert eine ideale und verlässliche Videoüberwachung mit ungewöhnlich hoher Leistung und Flexibilität", erklärt Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis Communications. "Sie erlaubt es Anwendern großer analoger CCTV-Installationen, ihre Kameras an ein IP-Netzwerk anzuschließen, sodass sie alle Vorzüge der digitalen Technik unmittelbar nutzen können. Hierzu zählen intelligente Videofähigkeiten ebenso wie Fernzugriff und Skalierbarkeit." Siehe Film.

Das AXIS Q7436 Video-Encoder-Blade unterstützt 60/50 Bilder pro Sekunde und ermöglicht so eine flüssige Videoübertragung selbst in bewegungsintensiven Szenen. Es liefert mehrere individuell konfigurierbare Videoströme aus jedem Kanal bei voller Bildrate und in allen Auflösungen. Zudem verfügt das Sechs-Kanal-Blade über eine Reihe attraktiver Datenverarbeitungsfunktionen wie Rauschunterdrückung, höhere Bildschärfe und optimierten Kontrast, die für eine noch bessere Videoqualität sorgen.

Gerade für große, zentralisierte Systeme bieten die kompakten Rack-Lösungen mit Encoder-Blades eindeutig die flexibelste und zugleich zuverlässigste Möglichkeit der Videoüberwachung. Das Encoder-Einschubgehäuse AXIS Q7920 lässt sich jederzeit durch zusätzliche Blades erweitern und erlaubt es so, auch umfangreiche analoge Installationen in kürzester Zeit auf Netzwerk-Video umzustellen. Das Rack kann bis zu 14 hotswap-fähige Video-Encoder-Blades aufnehmen und unterstützt bis zu 84 analoge Kameras. Außerdem ist es dank der Hotswap-Funktion nicht mehr erforderlich, das gesamte System herunterzufahren, wenn Video-Encoder-Blades installiert oder getauscht werden sollen.

Durch seine redundante Stromversorgung- und Netzwerkanbindung ist das AXIS Q7920 Video-Encoder-Chassis extrem zuverlässig. Die Video-Encoder-Lösung ist sowohl mit RJ-45-Ports als auch SFP-Slots ausgestattet und bietet damit äußerst flexible, kosteneffiziente Netzwerkanbindung auch über große Distanzen.

Weitere Funktionen des AXIS Q7436 Video-Encoder-Blades:

  • Leistungsstarkes Event-Management mit eingebetteten intelligenten Videofunktionen wie Manipulationsalarm und Bewegungserkennung
  • Unterstützt die AXIS Camera Application Platform und erlaubt somit die Entwicklung von Anwendungen von Drittanbietern, die heruntergeladen und auf dem Encoder installiert werden können.
  • Bietet deutliche Einsparungen bei der Installation, da es neben der standardmäßigen Unterstützung von PTZ-Kameras mit seriellen Schnittstellen auch die PTZ-Steuerung über das Koaxialkabel ermöglicht.
Für das AXIS Q7436 Video-Encoder-Blade steht zudem die branchenweit größte Auswahl an Videomanagement-Software bereit. Erhältlich ist diese über das Axis Application Development Partner-Programm sowie AXIS Camera Station. Um die Systemintegration zu erleichtern, unterstützt der Video-Encoder zudem Hosted Video und ONVIF.

Das AXIS Q7436 Video-Encoder-Blade und das AXIS Q7920 Video-Encoder-Chassis sind voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2013 über den Axis-Vertrieb verfügbar. Fotos und zusätzliche Unterlagen erhalten Sie auf unserer Website: www.axis.com/..., www.axis.com/...

Kontakt

Axis Communications GmbH
Adalperostraße 86
D-85737 Ismaning
Annemarie Stielner
Text 100 GmbH
Account Executive
Silke Stumvoll
Axis Communications GmbH
PR-Specialist Middle Europe

Bilder

Social Media