TRANSDATA mit neuen Funktionen für Komalog auf der transport logistic 2013

Erweiterung für Gefahrgut-Behandlung nach ADR 2013 / Neue Funktionen für die Telematikpartner TIS und Trimble / Neue Webmodule mit interaktiver Oberfläche
(PresseBox) (Bielefeld / München, ) Passend zum 25-jährigen Jubiläum spendiert TRANSDATA seiner Speditionssoftware Komalog umfangreiche Neuerungen. Neben den vielfältigen Erweiterungen für die Gefahrgut-Behandlung nach ADR 2013 ergänzt das Bielefelder Soft- und Hardwarehaus seine Speditionssoftware um neue Funktionen für die Telematikpartner TIS und Trimble. Mit vielen Komfort-Funktionen und Optimierungen wurden die Erfahrungen der Anwender aus den letzten Jahren berücksichtigt und integriert. Die Speditionssoftware Komalog wird auf der Messe zum ersten Mal auch als Software-as-a-Service-Lösung vorgestellt. Diese Features präsentiert TRANSDATA auf der transport logistic 2013 in München am Stand 121/222, Halle B2.

„Mit den neuen Funktionen und Erweiterung verbessern wir die Bedienung von Komalog und setzen die Wünsche unserer Kunden um“, erklärt Lars Zimmermann, Prokurist und Leiter der Software-Entwicklung bei TRANSDATA. Die Neuerungen seien die konsequente Umsetzung der Rückmeldungen aus dem Kundenkreis und aus den Arbeitskreisen. „In die umfangreichen Erweiterungen ist unser 25-jähriges Know-how eingeflossen“, ergänzt Zimmermann.

TRANSDATA ergänzt seine Speditionssoftware um die neuen Vorgaben bei der Gefahrgut-Behandlung im Rahmen der ADR 2013. Dabei berücksichtigt die Lösung sowohl die vereinfachte Handhabung von „Limited Quantity“ und leeren, ungereinigten Verpackungen als auch die Datenprüfung bei Auftragserfassung und Disposition bezüglich Zusammenladeverboten, maximalen Mengen, Ausstattung und Berechtigungen.

Ebenfalls hat das Bielefelder Softwarehaus neue Funktionen für die Telematikpartner Trimble und TIS eingebaut. Für die Telematik-Anbindung mit Trimble ist jetzt eine Routenoptimierung durch das Zusammenfassen von Stopps und die vereinfachte Abarbeitung dieser im Fahrzeug über den CarCube möglich. Mit der automatischen Übernahme und Zuordnung von Schadensbildern erweitert TRANSDATA die Zustellscannung für TIS.

Durch die konsequente Weiterentwicklung der im letzten Jahr vorgestellten Benutzeroberfläche wurde Komalog mit vielen neuen Komfort-Funktionen und Optimierungen ausgestattet. „Für uns ist es wichtig im ständigen Dialog mit den Kunden zu stehen und diesen bei der Evolution der Software zu berücksichtigen“, sagt Zimmermann. Deshalb wurde Komalog zum Beispiel um eine einfache Massendatenänderung für Auftragsdaten ergänzt.

TRANSDATA präsentiert auf der transport logistic außerdem neue Webmodule für die Speditionssoftware. Über das Webinterface kann eine Auftragserfassung und Sendungsverfolgung erfolgen. Dies wird jetzt optimiert durch eine interaktive Oberfläche, erweiterte Layout-Funktionen sowie eine vereinfachte Administration.

Diese und alle weiteren Neuerungen sind in München vom 04. bis zum 07. Juni in Halle B2 / Stand 121/222 zu sehen. Hintergrundgespräche sind im Rahmen der Messe jederzeit möglich.

Kontakt

TRANSDATA Software GmbH & Co. KG
Schnatsweg 30
D-33739 Bielefeld
Manuel Nakunst
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media