In Rekordzeit: Daiichi Sankyo Europe GmbH erweitert Stückkommissionierung mit neuer Pick-by-Light-Anlage

inconso baut Kommissioniertechnik auf und erweitert SAP LES am DSE-Standort Pfaffenhofen
Daiichi Sankyo -  Paternoster Pick by Light Anlage (PresseBox) (Bad Nauheim, ) Das Pharmaunternehmen Daiichi Sankyo Europe GmbH (DSE) hat in nur gut drei Monaten einen neuen Kommissionierbereich errichtet und termingerecht in Betrieb genommen. Als Generalunternehmer zeichnete die inconso AG bei diesem Projekt auch für die Lieferung und Anbindung der Kommissioniertechnik verantwortlich. Die Pick-by-Light-Anlage besteht aus zwei normalen und zwei Paternoster-Umlaufregalen und dient jetzt am Standort Pfaffenhofen der DSE zur Stückkommissionierung. Damit ist DSE jetzt auch erstmals in der Lage, eine Kommissionierung für einen externen Mandanten durchzuführen. Die Lagerverwaltung realisierte inconso standardnah in SAP LES. Dieses System hatte das führende Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen in Europa bereits 2010 im bestehenden DSE-Hochregallager integriert. Während des soeben abgeschlossenen Projekts wurde auch die Steuerung der Nachschübe aus dem HRL erneut verbessert und ebenfalls ins SAP LES eingebunden.

"Die Herausforderung bestand vor allem im äußerst engen Zeitplan für dieses komplexe Vorhaben, denn schon zum Jahreswechsel sollten wir die Kommissionierung für den neuen Mandanten starten", erläutert Volkmar Großert, Head of Logistics bei DSE. "Ohne inconso als Generalunternehmer hätten wir das nicht so reibungslos geschafft. Dabei haben sich unsere guten Erfahrungen aus der langjährigen Zusammenarbeit wieder bestätigt; wobei wir inconso ja diesmal erstmals bei der Kommissioniertechnik in die Pflicht genommen haben."

Daiichi Sankyo ist ein weltweit tätiges Pharmaunternehmen, das sich auf die Erforschung und den Vertrieb innovativer Arzneimittel spezialisiert, vor allem in den Bereichen Herz/Kreislauf, Hämatologie, Diabetes, Antiinfektiva und Krebs. Der Konzern ist im Jahr 2005 aus der Fusion der beiden japanischen Traditionsunternehmen Daiichi und Sankyo entstanden. Mit einem Nettoumsatz von fast 8,62 Milliarden € im Geschäftsjahr 2011 gehört Daiichi Sankyo zu den 20 weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen. Die Konzernzentrale des Unternehmens befindet sich in Tokio, die Deutschland- und Europazentrale in München.

Kontakt

inconso AG
In der Hub 2 - 8
D-61231 Bad Nauheim
Franziska Fischer
Marketing & Kommunikation
Sigrid Jung-Salzinger
Marketing
Leiterin Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media