Caseking präsentiert: NVIDIA GeForce GTX 780 von Inno3D, ASUS, EVGA, Gigabyte, Gainward, KFA² und ZOTAC ab sofort verfügbar

EVGA GeForce GTX 780 ACX, 3072 MB DDR5, DP, HDMI, DVI (PresseBox) (Berlin, ) Der Kepler-Chip von NVIDIA ist ein wahrer Leistungshammer und erfährt mit der GTX 780 die nächste Ausbaustufe. Mit der Über-Karte Titan aus gleichem Hause hat die GeForce GTX 780 die GK110-GPU gemein, die topmoderne Features mit hervorragender Energieeffizienz vereint. Die brandneuen High-End-Beschleuniger sind als Karten mit Referenztaktraten und als bereits werkseitig übertaktete Varianten mit eigenem Kühldesign ab sofort von den Herstellern Inno3D, ASUS, EVGA, Gainward, Gigabyte, KFA² und ZOTAC bei Caseking erhältlich.

Die Kepler-Architektur, von NVIDIA mit der Einführung der GTX-600-Reihe vorgestellt, war und ist eine Meisterleistung - Grafikkarten mit Kepler-GPU sind energieeffizient, sehr leistungsstark und mit modernsten Features ausgestattet. Grund genug für den kalifornischen Grafikkarten-Entwickler, auch bei der neuen GeForce-GTX-700-Generation den in 28 nm gefertigten Kepler-Chips treu zu bleiben.

Den Anfang der aktuellen GeForce-Serie macht die von verschiedenen Herstellern angebotene GTX 780. Sie ist traditionsgemäß das vorerst leistungsfähigste Modell, das nach und nach durch weniger starke Exemplare im Einstiegs- und Performance-Segment ergänzt wird. Dabei ist die GTX 780 ein wahrer High-End-Bolide und basiert aufs nichts Geringerem als der Super-Grafikkarte GTX Titan!

Wie bei dieser stellt die hochpotente GK110-GPU das Herzstück der GTX 780 dar. Die GTX 780 verfügt mit 2.304 Shader-Einheiten über ein Arsenal an Modulen, das spielend mit den Anforderungen der neuesten Spielegeneration fertig wird. Zugleich bedeutet dies auch satte 50 Prozent mehr CUDA Cores, als die Vorgängerin (GTX 680) aufbieten konnte! Der Grafikspeicher ist mit ganzen 3.072 MB GDDR5 nicht weniger üppig bemessen.

Mit so viel VRAM ist der grafikverwöhnte Nutzer selbst bei extrem hohen Bildschirmauflösungen und unter Zuschaltung starker Kantenglättungsmodi auf der sicheren Seite. Dazu taktet der Speicher im Referenz-Design mit 3.004 (effektiv 6.008) MHz und die GK110-GPU läuft in der Grundstufe mit 863 MHz, wobei der GPU Boost 2.0 den Takt auf etwa 902 MHz anheben kann, je nach den verfügbaren Reserven bei Energieverbrauch und Wärmeentwicklung. Bei übertakteten Varianten werden diese Leistungsdaten sogar noch übertroffen.

Um letztere also im Griff zu haben, setzen die Hersteller bei den Standardvarianten auf NVIDIAs Referenzkühler, der eine formidable Symbiose aus ästhetischen und vor allem technischen Aspekten darstellt: Unter dem schicken Metallgehäuse überträgt eine Vaporisationskammer die Hitze vom GK110-Chip an einen Lamellenblock aus Aluminium. Für Luftzirkulation sorgt ein Radiallüfter im hinteren Bereich. Die Stromversorgung erfolgt via 8-Pin- und 6-Pin-PCIe-Buchse. In übertakteten Versionen kommen angepasste Kühlsysteme zum Einsatz.

Neben extremer Gaming-Performance begeistert NVIDIA bei der GeForce GTX 780 noch durch weitere Maßnahmen, welche exklusiv mit Kepler präsentiert wurden. Adaptive Vertical Sync schaltet automatisch die vertikale Synchronisation bei aufwendigen Szenen ab, bei denen die Leistung der Grafikkarte kurzzeitig nicht ausreicht, um die Bildwiederholrate des Monitors zu bedienen.

Außerdem liefert NVIDIA mit FXAA und TXAA gleich zwei moderne Bildverbesserungs-Modi. Weitere Features sind die Unterstützung für PCI Express 3.0 und DirectX 11. Zudem ist mit NVENC eine dedizierte Video-Engine für die schnelle und sparsame H.264-Transkodierung vorhanden. Natürlich fehlen auch alte Bekannte wie die Möglichkeit zu GPU-PhysX, SLI, 3D Vision und Surround nicht.

Mit der GTX-700-Serie führt NVIDIA auch neue Treiber ein. Ab jetzt heißt es "experience GeForce with GEFORCE EXPERIENCE"! Das geniale Tool ist nun in den Grafiktreiber integriert und ermöglicht neben kinderleichten Driver-Updates auch perfekte Settings für jeden Rechner bei jedem Game! Dazu wird die riesige Datenbank in NVIDIAs Cloud-Rechenzentrum auf diverse Konfigurationen abgefragt, so dass sich per Mausklick die optimalen Einstellungen vornehmen lassen.

Die NVIDIA GeForce GTX 780 der Hersteller Inno3D, ASUS, EVGA, Gainward, Gigabyte, KFA² und ZOTAC sind ab sofort ab einem Preis von 649,90 Euro bei www.caseking.de erhältlich.

Das Caseking-Special zur NVIDIA GeForce GTX 780 finden Sie unter http://caseking.de/...

Kontakt

Caseking GmbH
Gaußstraße 1
D-10589 Berlin
Marian Stöhr
Marketing and Content Manager

Bilder

Social Media