Der VDM Nord-West tagte im Signal Iduna Park

Das erste Zusammenfinden nach der Fusion im November 2012
Dr. Reinhard Laumanns und Oliver Curdt (PresseBox) (Lünen, ) Gestern kamen Mitglieder, Mitarbeiter und Gäste zur ersten gemeinsamen Jahreshauptversammlung des VDM Nord-West nach dem Zusammenschluss des Verbandes NRW und Nord zusammen. Über 230 Teilnehmer sind der Einladung ins Stadion gefolgt und lauschten neben den künstlichen Fan-Gesängen spannenden Vorträgen als auch einer regen Podiumsdiskussion. Der Verband stellte zudem die neue Imagekampagne für Printprodukte vor.

"Die Zukunft wird gedruckt" - einmal mehr noch betonte Herr Curdt, Geschäftsführender Vorstand des größten deutschen Druck- und Medienverbandes, diese wichtige Aussage und stellte im Rahmen der Jahrestagung die gleichnamige gemeinsame Imagekampagne der Druck- und Medienverbände Deutschlands vor, die gleichzeitig Mottogeber des Tages war. Die Frage "Wie sieht es um die Zukunft von Print aus?" kann Herr Curdt zwischenzeitlich mit einem wissenden Lächeln abtun. Er antwortet dann: "Print wächst - analog zu digital", denn die Fakten sprechen für sich! "Druckerschwärze hat eine Autorität, von der andere Farben nur träumen können." Das Vertrauen in Gedrucktes ist nach wie vor enorm - besonders im Bereich der regionalen Informationen ist Print die unangefochtene Nummer Eins und dient als erste Informationsquelle des Tages. Diese und mehr Fakten präsentierte der Geschäftsführer seinem Publikum und gab damit Anlass aufzuatmen. Interessierte können die Details unter www.die-zukunft-wird-gedruckt.de nachlesen und sogar selbst nutzen und z.B. den Film auf ihrer Webseite einbinden.

Dennoch: neben Print bietet die Druck- und Medienlandschaft viele weitere hoch interessante Themen und stellt die Unternehmen damit stets vor neue Herausforderungen. "Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfältigsten und modernsten Industrien weltweit." - so Curdt. Beispiele lieferten die Vorträge einzelner Redner wie Dr. Michael Fries, CEWE Color GmbH, Oliver Multhaup, WAZ New Media GmbH und Thorsten Dreesman, printfactory GmbH. In dieser Reihenfolge stellten Sie unter der Moderation von Bernd Zipper, Zipcon Consulting und Katharina Matters, Verband Druck + Medien, Möglichkeiten vor, wie "Online" "Print" ergänzt und befruchtet.

Dr. Reinhard Laumanns, Vorsitzender des Verbandes, begrüßte zur Versammlung auch den Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes, Herrn Dr. Paul Albert Deimel in Dortmund: "Zur Mitgliederversammlung haben wir in den Signal Iduna Park eingeladen, weil die Stadionlage ein besonders inspirierender Ort ist. Hier wird in der Saison Spitzenfußball der ersten Bundesliga und der Champions League geboten - heute sind wir, die erste Liga aus dem Bereich Druck und Medien, hier zu Gast."

Laumanns gab auch eine Antwort auf die Frage nach der Zukunft von Print: "Print wächst, Print ist nachhaltig und innovativ und Print erreicht alle 5 Sinne der Menschen auf eine äußerst effiziente Art. Mit einem Satz: Die Zukunft wird gedruckt!" Das ist die Kernbotschaft der neuen Kampagne der Druck- und Medienverbände in Deutschland, die in Dortmund vorgestellt wurde.

Geschäftsführer Curdt gab einige Fakten aus der Kampagne bekannt: "Einen Java-Programmierer suchen Sie wahrscheinlich im Internet. Aber wo suchen Sie einen Schreiner oder eine Fleischerei-Fachverkäuferin? Genau, per Stellenanzeige. 83 Prozent der Jobsuchenden geben an, die Stellenanzeigen in Tageszeitungen für die Arbeitsplatzsuche zu nutzen. 27 Prozent geben sogar an, dass Stellenanzeigen in Tageszeitungen für sie die wichtigste Quelle bei der Jobsuche ist."

Und auch die Arbeitgeber teilen laut Kampagne des Verbandes diese Vorliebe: In einer Studie des ifo Instituts gaben 58 Prozent der befragten Personalchefs an, bei der Mitarbeitersuche auf Printmedien zu setzen - mehr als bei allen anderen Kanälen. Warum auch nicht?

Nach dem formalen Teil des Tages lotste dann Alfred "Aki" Schmidt die über 230 Gäste durch "sein" Stadion und begeisterte mit Insiderwissen und Anekdoten. Gerade für Fußballfans war dies ein gelungener Abschluss eines vielfältigen Tages, der am Abend im "Strobels" seinen Ausklang fand. Bleibt nur zu wünschen, dass Borussia Dortmund morgen in Wembley ähnlichen Erfolg vermelden kann.

Kontakt

Verband Druck + Medien Nord-West e.V.
An der Wethmarheide 34
D-44536 Lünen
Oliver Curdt
Verband Druck+Medien Nord-West e. V.
Geschäftsführer
Katja Wahl
Marketing / Kommunikation

Bilder

Social Media