blau Mobilfunk-Kunden profitieren schon im Juni von günstigeren Roaming-Preisen innerhalb der EU

(PresseBox) (Hamburg, ) Bis zu 50 Prozent der Mobilfunkkosten sparen dank neuer EU-Verordnung für Roaming-Gebühren. blau Mobilfunk, mit seinen Marken blau.de, blauworld, NettoKOM, Norma Mobil, MOBILKA und simVOICE PLUS, startet einen Monat früher und noch günstiger als von der EU vorgegeben. Auch das Nicht-EU-Mitglied Schweiz wird als beliebtes Reiseziel im EU-Tarif abgerechnet.

Kunden von blau Mobilfunk profitieren bereits ab dem 3. Juni von vergünstigten Roaming-Tarifen innerhalb der EU. Nach der EU-Roaming-Verordnung gilt ab dem 1. Juli eine neue Preisobergrenze für die Nutzung des Mobilfunks im Ausland. Passend zur anstehenden Urlaubszeit stellt blau Mobilfunk die Tarife jedoch bereits einen Monat vor dem Inkrafttreten der Verordnung um. Die Angst vor einer hohen Telefonrechnung nach dem Urlaub gehört somit der Vergangenheit an.

Die Roaming-Kosten sinken für Kunden der Marken blau.de, blauworld, NettoKOM, Norma Mobil, MOBILKA und simVOICE PLUS in Zukunft um bis zu 50 Prozent. In der EU-Zone kosten abgehende Anrufe nur noch 0,28 Euro pro Minute, ankommende Anrufe kosten 0,08 Euro pro Minute und das Senden einer SMS 0,09 Euro. Auch das Surfen im Internet ist mit 0,49 Euro pro Megabyte wie gehabt günstig. Damit bleibt blau Mobilfunk beim Datenroaming sogar noch unter den von der EU ausgegebenen Höchstpreisen.

Gleichzeitig vereinfacht blau Mobilfunk seine Tarifzonen: Kunden müssen nur noch die beiden Zonen „EU-Länder“ und „World“ im Blick behalten. Das schafft Übersichtlichkeit. Auch die Schweiz und das eigentlich erst zum 1. Juli offiziell in die EU aufgenommene Kroatien gehören nun zu der Zone „EU-Länder“. Unsicherheiten bezüglich der Nutzung des Smartphones außerhalb Deutschlands fallen weg. Die neue Transparenz und Vereinfachung der Preisstruktur gibt dem Nutzer nun die Möglichkeit, im Urlaub unbeschwert und sorglos zu telefonieren, zu surfen und SMS zu schreiben.

In der neu geschaffenen Zone „World“ kosten ankommende und abgehende Anrufe jeweils 0,99 Euro pro Minute, genauso wie jedes aus dem Internet geladene Megabyte. Der Preis für eine SMS aus dem Nicht-EU-Ausland kostet künftig nur noch 0,19 Euro.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit den neuen Roaming-Preisen das Telefonieren und Surfen aus dem Ausland einfacher zu machen. Passend zur anstehenden Urlaubssaison wollen wir unseren Nutzern eine Preisstruktur bieten, die fair und leicht zu überblicken ist. Dadurch können unsere Kunden ihre Sorgen zuhause lassen und ihren Urlaub in vollem Umfang genießen“, so Holger Feistel, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH.



blau Mobilfunk ist insbesondere für seinen günstigen blau.de 9-Cent-Einheitstarif und seine blau.de ALLNET-FLAT bekannt. Ersterer ermöglicht die Telefonie innerhalb Deutschlands rund um die Uhr zum Einheitspreis von 9 Cent pro Minute und das Versenden von SMS-Nachrichten in alle deutschen Netze – frei von Vertragsbindung, Grundgebühr und Mindestumsatz. Mobile Datenübertragung kostet 24 Cent pro Megabyte. Der Einheitstarif kann mit zusätzlichen SMS-, Sprach-, Internet- oder Smart-Optionen flexibel den persönlichen Bedürfnissen angepasst und somit Geld gespart werden.

Kontakt

blau - eine Marke der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Neuer Steinweg 28
D-20459 Hamburg
Social Media