Eclipse-Chef Mike Milinkovich zu Gast beim Eclipse DemoCamp in Frankfurt

»Kepler«-Release wird vorgestellt
(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Die jährlich stattfindenden Eclipse DemoCamps kommen erneut nach Frankfurt am Main: Am 25. Juni ab 18 Uhr haben Open-Source-Interessierte die Gelegenheit, sich über Neuigkeiten rund um Eclipse-Projekte sowie aktuelle Technologien und Releases zu informieren und auszutauschen. Organisiert wird das Event von der compeople AG, dem Eclipse Magazin von Software & Support Media und der itemis AG. Ein besonderes Highlight ist der Besuch sowie Vortrag von Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation. Neben zahlreichen renommierten Speakern wird auch Ralph Müller, Director Ecosystem bei der Eclipse Foundation Europe, beim DemoCamp dabei sein und einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Eclipse Open-Source-Community geben. Veranstaltungsort ist der Unternehmenssitz der compeople AG in der Untermainanlage 8 in Frankfurt.

Den Anfang der Veranstaltung macht die Keynote von Mike Milinkovich zu »Eclipse M2M«. Der Executive Director greift das neue Engagement der Foundation hinsichtlich des Machine-to-Machine (M2M)-Informationsaustausches auf und präsentiert mit Hilfe offener Hardware ein End-to-End-Szenario, das die Tools, Frameworks und Protokolle der Eclipse-Projekte Koneki, Mihini und Paho veranschaulicht. Außerdem ist ein Live-Hacking des Lua-Codes geplant.

Fünf verschiedene Demos geben darüber hinaus Einblicke in Themen wie »Contracts for Java (C4J) in Eclipse« und in das »Riena«-Projekt zu multiplen Plattformen. Die weiteren Vorträge widmen sich den Themen »JavaFX + Eclipse 4 App Platform: In love, engaged, married?« sowie »Merging models with EMF Diff/Merge«, auch Cloud-Themen finden sich im Vortragsprogramm. Zudem wird das neue Release der Eclipse-Plattform 4.3 mit dem Namen »Kepler« vorgestellt, in der das Feedback der Community hinsichtlich Performance, Java-Entwicklungstools (JDT) sowie Plug-ins (PDE) eingeflossen ist.

Neben den Pausen während des Eclipse DemoCamps bietet das anschließende Get-together im exklusiven Restaurant »Main Nizza« am Mainufer Gelegenheit zur Vertiefung der Gespräche und zum entspannten Networking.

Detaillierte Informationen zu Agenda und Veranstaltungsort sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung stehen auf der Wiki-Seite unter http://wiki.eclipse.org/... zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Eclipse Foundation sind unter www.eclipse.org abrufbar.

Über die itemis AG:

Die itemis AG mit Stammsitz in Lünen bei Dortmund wurde im Jahr 2003 gegründet. Die branchen- und technologieunabhängige Unternehmensberatung ist führend bei der Automatisierung von Softwareentwicklungsprozessen. Weitere Schwerpunkte liegen in der strategischen Beratung sowie in der Entwicklung und Bereitstellung nutzerfreundlicher Lösungen für die Märkte Unternehmensanwendungen, eingebettete Systeme und Business-Applikationen für mobile Endgeräte. Mit YAKINDU bietet die itemis Eclipse-basierte Produkte für durchgängiges Software- und Systems-Engineering an. Weitere Informationen zu den YAKINDU-Produkten auf www.yakindu.de

Als eines der fünf strategischen Eclipse-Mitglieder mit Sitz in Deutschland stellt itemis ein Team von acht Entwicklern, das an mehreren Eclipse-Entwicklungsprojekten beteiligt ist. Wolfgang Neuhaus, Vorstand der itemis AG, und Entwicklungsleiter Ed Merks gehören zudem dem Vorstand der »Eclipse Foundation« an.

itemis beschäftigt zurzeit 150 Mitarbeiter an mehreren Standorten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Für seine herausragende Arbeitgeberqualität erhielt die itemis AG zahlreiche Auszeichnungen, darunter unter anderem den »Deutschen Personalwirtschaftspreis 2010«. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat das Unternehmen zudem als »Exzellente Wissensorganisation« geehrt.

Im Jahr 2010 belegte itemis außerdem Platz 1 bei dem von der BQI Best Quality Institute GmbH ausgelobten, unabhängigen »Agile Leadership Award 2010«, der das Unternehmen für seine Kompetenz im agilen Projektmanagement überreicht wurde.

Nach 2009 wurde itemis im Jahr 2011 mit dem »Technology Fast 50 Award« ausgezeichnet und damit erneut in die Liste der 50 wachstumsstärksten Technologieunternehmen in Deutschland aufgenommen.

Weitere Informationen zum Unternehmen und zu aktuellen Forschungsprojekten stehen unter www.itemis.de sowie unter http://twitter.com/itemis zur Verfügung.

Über das Eclipse Magazin:

Das Eclipse Magazin ist eine Publikation von Software & Support Media. Die Software & Support Media Group gehört mit ihrem umfangreichen Produktportfolio an Fachmedien (Magazine und Bücher), Konferenzen, Seminaren sowie einem der größten deutschen Onlinenetzwerke zu den wichtigsten Medienunternehmen für die professionelle IT-Industrie in Europa und USA. Zu den renommierten Partnern und Kunden zählen unter anderem Microsoft, SAP, Oracle, Nokia, Adobe, Intel und Accenture. Das international aufgestellte Medienhaus unterhält Büros in Frankfurt, Berlin, Potsdam, London und San Francisco. Weitere Informationen: http://sandsmedia.com/

Kontakt

compeople AG
Untermainanlage 8
D-60329 Frankfurt/Main
Konstanze Kulus
saalto Agentur und Redaktion GmbH
Manuela Duft
compeople AG
nternehmenskommunikation
Social Media