Damit der Urlaub nicht auf die nächstgelegene Baustelle führt

FACT-Finder Travel, die semantische Freitextsuche für Online-Reiseportale, versteht sogar Eingaben in Umgangssprache und Mundart sowie Suchanfragen mit Schreibfehlern - hier eine Sammlung der kuriosesten Anfragen
(PresseBox) (Pforzheim, ) Bordeaux ist nicht Porto: Das musste eine sächselnde Urlauberin im vergangenen Jahr erkennen. Sie wollte einen Abstecher in die portugiesische Hafenmetropole buchen - und erhielt ihrer Mundart geschuldet ein Flugticket in die berühmte französische Weingegend.

Kleine Fehler mit großer Wirkung können auch bei Online-Buchungen passieren. Die intelligente Suchtechnologie FACT-Finder Travel schafft hier zuverlässig Abhilfe. So erkennt das System nicht nur, welche Wünsche der User hegt, sondern es toleriert auch kleinere und größere Tippfehler. Omikron, das Unternehmen hinter FACT-Finder Travel, hat nun einige der bemerkenswertesten Suchanfragen zusammengestellt:

Auf der Suche nach der wohl beliebtesten Insel der Kanaren geben User beispielsweise oftmals "Kran Kanaria" ein. Dennoch versteht die semantische Technologie, dass der Internet-Nutzer keineswegs Urlaub auf der nächstgelegenen Baustelle machen möchte.

Auch bei falsch geschriebenen Abflughäfen erkennt das System zuverlässig, dass der Reisende - wie im folgenden Beispiel - von Stuttgart abfliegen möchte und das zu zweit: "Oktober 2 erwaksene türkei ab stuttgard 1 woche 4 sterne apartment".

Ein "l" wird beim Tippen schnell zum "ö" und ein "h" wird gerne einmal weggelassen: Trotzdem geht auch diese Reise dank FACT-Finder Travel zuverlässig in Richtung Balearen: "ferienwonung maööorca".

Selbst falsch geschriebene Zielgebiete toleriert die Technik: Die Anfrage "3 personnen dubei" bringt drei Urlaubshungrige selbstverständlich in die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Und auch dieser Erwachsene darf seinen Urlaub trotz kurioser Anfrage an der Côte d'Azur verbringen: "1 erw eine woche in st Trobetz".

Omikron-Chef Carsten Kraus, der die Idee hatte, eine "verständnisvolle" Suche speziell für die Reisebranche zu entwickeln, kennt die "Not" der Urlaubshungrigen: "Viele User sind in Eile und achten kaum auf die Rechtschreibung - dennoch erwarten sie zu Recht, dass ihre Suche die gewünschten Ergebnisse liefert." Er fügt hinzu: "Eine gute Suchmaschine zeichnet aus, dass sie trotz Schreib- und Tippfehlern die Wünsche des Urlaubers erkennt und die richtigen Reiseangebote liefert."

Kontakt

FACT-Finder Travel
Habermehlstr. 17
D-75172 Pforzheim
Dr. Burkhard Schäfer
Pressesprecher
Social Media