CNAP - Every Beat Counts

Nichtinvasive Optimierung der kompletten Hämodynamik: Launch der erweiterten Technologie am ESA in Barcelona
Every Beat Counts - Noninvasive hemodynamic optimization (PresseBox) (Graz, ) Erneut hat die CNSystems AG die Funktionalität ihrer CNAP-Technologie erweitert. Sie wird diese Neuerungen erstmals beim Kongress der Europäischen Anästhesiegesellschaft (ESA) in Barcelona vorstellen.

Mit ihrem einfach und sicher anzuwendenden Doppelfingersensor liefert CNAP nun auch die wichtige Aussage über das Herzzeitvolumen und alle daraus abgeleiteten Größen, welche aus dem bereits vielfach validierten Blutdrucksignal gewonnen werden können. Somit ist eine kontinuierliche, komplett nichtinvasive hämodynamische Abklärung möglich - absolut schmerz- und komplikationsfrei für den Patienten.

Mit der neuen Technologie können auch alle bereits am Markt befindlichen CNAP-Geräte nachgerüstet werden. "Im Operationssaal wie auch auf den Überwachungsstationen herrscht immer chronischer Platzmangel. Deswegen bestand die Herausforderung an unsere Ingenieure darin, die Berechnungssoftware für das Herzzeitvolumen in das bereits bestehende CNAP-Modul zu integrieren. So haben unsere OEM-Kunden die Möglichkeit, ihre Patientenmonitore mit den neuen Funktionen nachzurüsten", erklärt Dr. Jürgen Fortin, CEO von CNSystems.

Natürlich wird auch die Stand-Alone Variante von CNAP - der CNAP Monitor 500 - mit der neuen Funktionalität aus- bzw. nachgerüstet. Das CNAP-Modul sowie der CNAP-Monitor befinden sich aktuell in der CE-Zulassungsphase, die im Herbst abgeschlossen sein wird.

Kontakt

CNSystems Medizintechnik AG
Reininghausstr. 13
A-8020 Graz
Alice Wellisch
Sales/Marketing
Marketing, PR, Messeauftritte

Bilder

Social Media