„Das reinste Puzzle“: Von Think K zur Killesberghöhe

Fassadenrinnen mit Längsstabrost in Edelstahlausführung (PresseBox) (Rastatt/Stuttgart, ) In nicht einmal zwei Jahren ist in Stuttgart ein neues Stadtquartier entstanden - ein architektonisches Mosaik und eine technologische Mammutleistung auch für die Entwässerungsspezialisten von Hauraton: Rund 50 maßangefertigte Rinnentypen haben sie für das komplexe Projekt entwickelt und ausgeliefert.

Was mit dem Arbeitstitel "Think K" begann, ist ein neuer Stadtteil von Stuttgart geworden. Mehrere namhafte Architekturbüros der Hochbau-Branche kooperierten, und auch bei der Freiraumgestaltung arbeiteten mehrere Architekten im Team.

Sie ließen auf einer Grundfläche von rund 25.000 Quadratmetern das exklusive Stadtquartier Killesberghöhe entstehen, das Wohnen und Arbeiten am Park bietet.

Modernste Architektur wurde hier mit hochwertigen Materialien umgesetzt. Rein funktionale Elemente wie das Entwässerungssystem müssen sich da ästhetisch optimal einordnen - und dennoch maximal zuverlässig sein. Der Rastatter Spezialist Hauraton plante, entwickelte und lieferte mit komplexen, verwinkelten Schlitzrinnensystemen und mehr als 50 Sonderanfertigungen ein Entwässerungssystem, das auch Starkregenereignissen gewachsen ist.

Die besondere Herausforderung des Bauprojektes lag darin, die verschiedenen Interessen und Vorstellungen aller Beteiligten zusammenzuführen - in der Planung, Umsetzung und vor allem innerhalb einer extrem kurzen Bauzeit von nur 22 Monaten. Rüdiger König, Oberbauleiter von der Firma Bietigheimer Gartengestaltung GmbH und verantwortlich für die gesamte Projektabwicklung, nennt die Arbeit an der baulichen Vollendung der Killesberghöhe rückblickend "das reinste Puzzle". Um den hohen Anforderungen an Ästhetik, Exklusivität und Funktionalität gerecht zu werden, musste vieles maßgeschneidert werden. Sämtliche Flächen, auf die Niederschlagswasser trifft, mussten zudem sicher, ästhetisch und unauffällig mit einem effizienten Entwässerungssystem ausgestattet werden.

"Insgesamt haben wir rund 50 verschiedene Rinnentypen und -Geometrien sowie Zubehör produziert und geliefert. Über 2,3 Kilometer Entwässerungsrinne sorgen nun für die Ableitung des Niederschlagswassers auf der Killesberghöhe. Zahlreiche der verwendeten Rinnensysteme und sonderformatigen Revisionselemente haben wir in ihrem Verlauf speziellen Ecken und Winkeln angepasst", erläutert Inga Severin, Diplom-Bauingenieurin bei Hauraton.

Dächer, Fassaden und Terrassen zuverlässig entwässert

Die teilweise begrünten Dachflächen und Terrassen, aber auch die Balkone der Gebäude wurden mit Economy-Rinnen verschiedener Längen, Breiten und Höhen sowie DACHFIX STEEL-Systemen mit Längsstabrosten aus Edelstahl ausgestattet. Bei dem offenen Rinnensystem auf den Dachflächen sind die Rinnenunterteile perforiert - Niederschlagswasser kann sich so sammeln und zügig vom Gebäude abgeführt werden. Die in Material und Bauform angepassten Anfertigungen der Rinnen schützen so die aus Materialien wie Natursandstein gebauten Fassaden wie auch die Fenster- und Türelemente mit einer leistungsfähigen Rückstaureserve effizient vor rückstauenden Wassermassen. Die Designs der jeweils gewählten Abdeckungen in hochwertiger Ausführung integrieren sich funktional und elegant in die Architektur der Killesberghöhe. Gleiches gilt auch für die filigranen Economy-Rinnen, die in verschieden angepassten Anfertigungen mit Längsstabrosten aus Edelstahl die Fassaden optisch zurückhaltend entwässern.

Um die Ecke und im Winkel: Schlitzrinnen und Revisionskästen

Gehwege, Plätze und Freiflächen entlang der "neuen Mitte" Stuttgarts sind mit einem komplexen System aus symmetrischen und asymmetrischen Schlitzrinnen ausgestattet. Die Rinnenstränge sind kleinteilig, die Rinnengeometrie wechselt alle paar Meter.

Obwohl der Aufwand für die Reinigung bei Schlitzrinnen höher ist, rechtfertigt bei einem solchen Bauvorhaben die Ästhetik den Einsatz der optisch "verborgenen" Rinnen. Die reibungslose Wartung des Schlitzrinnensystems ist garantiert: Sonderangefertigte Revisionskästen - ebenfalls in Winkeln und über Eck ausgebildet - erlauben ausreichend Zugriff auf das vielgliedrige Rinnensystem. Neben der Ausführung in variierenden Materialstärken wurden die Rinnen mit besonderen Aussteifungen versehen und so begeh- und (schwerlast-) befahrbar gemacht.

Notentwässerung für Starkregenereignisse

Um auch für schlagartig anfallende große Mengen von Niederschlagswasser gerüstet zu sein, wurde das Entwässerungssystem der Killesberghöhe mit zusätzlichen Rückstaureserven ausgestattet. Eine Notentwässerung - ebenfalls mit Schlitzrinnen ausgebildet - ermöglicht maximale Kapazität und gibt die geforderte Sicherheit, sogar ein "Hundertjähriges Regenereignis" zu bewältigen.

Kontakt

Hauraton GmbH & Co. KG
Werkstr. 13
D-76437 Rastatt
Petra Pahl
Rebekka Kelling
Heesch Hogerzeil Kommunikation
Pressebüro Hauraton

Bilder

Social Media