Transics-Backoffice-Software ermöglicht Auftragsverfolgung in der Laderaum- und Frachtenbörse TimoCom

(PresseBox) (Ypern/Belgien, ) Daten der Transics-Backoffice-Plattform TX-Connect werden jetzt bei TimoCom integriert. Das gaben beide Unternehmen im Vorfeld der Fachmesse transport logistic 2013 bekannt. Durch die neue Kooperation zwischen dem Flottenmanagement-Spezialisten Transics und TimoCom können Benutzer der europäischen Laderaum- und Frachtenbörse TC Truck&Cargo mit Transics-Telematik ausgerüstete LKW exakt verfolgen. Transics-Anwender wiederum können LKW in ihrer Backoffice-Software TX-Connect für die TimoCom-Plattform freigeben und dadurch ihren Kundenservice verbessern.

„Bei uns kennen sich Transportdienstleister und Plattformnutzer häufig gar nicht, weil sie zuvor noch nie zusammengearbeitet haben. Dass sie nun in der Lage sind, den LKW zu verfolgen, der ihre Güter transportiert, schafft Vertrauen und unterstützt alle Beteiligten dabei, effizienter zu arbeiten“, betont TimoCom-Chief Representative Marcel Frings.

Und fährt fort: „Mühselige und zeitraubende Kontrollanrufe gehören nunmehr der Vergangenheit an. Die Integration von Telematiklösungen Dritter macht solche Anrufe überflüssig. Die Benutzer unserer Plattform haben jetzt in einer einzigen Anwendung einen klaren Überblick über alle LKW. Wir begrüßen, dass Transics sich als europaweit führender Anbieter von Flottenmanagementlösungen für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden hat.“

Die von TimoCom entwickelte TC Truck&Cargo-Plattform ist Europas führende Frachten- und Laderaumbörse: Täglich stehen bis zu 300.000 internationale Laderaum- und Frachtangebote von rund 85.000 Benutzern zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen die TC eBid-Ausschreibungsplattform und Europas größte Lagerbörse. Kontinuierliche Investitionen in F&E stellen sicher, dass alle drei Online-Plattformen ihren Vorsprung vor der Konkurrenz behalten. Vor kurzem aktualisierte TimoCom sein Modul zur Streckenplanung und -berechnung – TC eMap – und fügte als Neuheit eine Tracking-Funktion hinzu. Wobei Transics nach eigenen Angaben als einer der ersten Telematikanbieter eine derartige Zusammenarbeit eingeht.

„TimoCom engagiert sich für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen, die das tägliche Transportgeschäft verbessern - und das passt perfekt zu unseren eigenen Werten und zu unserer Vision. Durch die Darstellung von Transics-Frachtführern auf der TimoCom-Plattform bietet unsere Lösung einen neuen Mehrwert und bringt das Flottenmanagement auf ein noch höheres Niveau. Für unsere Kunden führt das zu einer direkten Effizienzsteigerung und einem verbesserten Kundenservice“, erklärt Transics-CEO Walter Mastelinck.

Hintergrundinformation:
Die TimoCom Soft- und Hardware GmbH wurde 1997 in Düsseldorf (Deutschland) mit dem Ziel gegründet, professionelle Lösungen zu entwickeln, die die Effizienz und Produktivität der Transportindustrie steigern. Schon rasch wuchs TimoCom zu einem gefestigten, mittelgroßen Unternehmen heran, das heute als Marktführer der elektronischen Frachtenbörsen gilt. Das Vorzeigeprodukt des Unternehmens, TC Truck&Cargo, zählt aktuell 85.000 Benutzer in 44 europäischen Ländern. Die 2009 eingerichtete Ausschreibungsplattform TC eBid trägt zur Vereinfachung der Transportkette zwischen Spediteuren, Logistikern sowie der verladenden Wirtschaft bei. Darüber hinaus bietet TimoCom seit September 2012 auch Europas größte Lagerbörse an. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 300 Personen aus über 30 Ländern.

www.timocom.com

Kontakt

Transics Deutschland GmbH
Am Lindener Hafen 21
D-30453 Hannover
Tinne Baele
Transics International N.V.
Marketing Communications Manager
Erwin Heyse
Bernd Karpfen
MBWA Public Relations GmbH
E-Mail: pr@mbwa.de
Social Media