Normungsarbeiten auf dem Gebiet „Hochdruckspül- und Saugfahrzeuge für Rohr-, Kanal- und Industriereinigung“

Auf dem Gebiet Hochdruckspül- und Saugfahrzeuge sind neue Normungstätigkeiten geplant.
(PresseBox) (Berlin, ) Das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. ruft für den Arbeitsausschuss "Kanal- und Sinkkastenreinigung" zur Mitwirkung auf. Schwerpunktmäßig diskutiert wird dort gerade das Normungsprojekt zum Arbeitsentwurf "Hochdruckspül- und Saugfahrzeuge für Rohr-, Kanal und Industriereinigung - Begriffe und Anforderungen".

Die nächste Sitzung des nationalen Normungsgremiums NA 051-03-03 AA "Kanal- und Sinkkastenreinigung" findet statt am

08.08.2013 um 10:00 Uhr im
DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Am DIN-Platz, Burggrafenstraße 6, 10787 Berlin.

Durch die Mitwirkung bei der Erarbeitung haben teilnehmende Experten Einfluss auf den Inhalt der künftigen Norm. Sie haben die Möglichkeit, den Standpunkt ihres Unternehmens zu vertreten und so die wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen mitzugestalten. Die aktive Teilnahme des Experten bringt dem autorisierenden Unternehmen einen Informationsvorsprung und Zeitvorteil, da die Inhalte der Norm bereits vor der Veröffentlichung bekannt sind. Unternehmen, die sich nicht in die Normung einbringen laufen Gefahr die Rahmenbedingungen von anderen Marktteilnehmern vorgegeben zu bekommen, was zu Anpassungskosten oder sogar zu Marktbeschränkungen führen kann.

Interessierte werden gebeten, sich an folgende Ansprechpartnerin im DIN zu wenden:

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Normenausschuss Kommunale Technik (NKT)
Geschäftsführerin Dr. B. Schambach

Telefon: +49 30 2601-2858
Fax: +49 30 2601-42858
E-Mail: baerbel.schambach@din.de

Kontakt

DIN Deutsches Institut für Normung e. V.
Am DIN Platz - Burggrafenstraße 6
D-10787 Berlin
Peter Anthony
Kommunikationsmanager, Presseansprechpartner
Social Media