HP präsentiert StorageWorks Lösungen für den Mittelstand

Zweite Generation der LTO Ultrium Bandbibliotheken
(PresseBox) (Böblingen, ) HP erweitert seine StorageWorks Enterprise Virtual Array (EVA)-Familie und bietet mit HP StorageWorks eva3000 die Funktionen der Enterprise-Klasse jetzt auch dem Mittelstand. Zusätzlich hat HP Kapazität und Leistung der HP StorageWorks msl6000 und der esl9000 Band-Bibliotheken mit HP StorageWorks Ultrium 460 Bandlaufwerken erweitert. Durch HP StorageWorks eva3000 und die HP StorageWorks msl6000 Band-Bibliothek können mittelständischen Unternehmen adaptive Infrastrukturen für ihr Speicher-Mangement aufbauen und schneller auf Änderungen im Geschäfts- und IT-Umfeld reagieren. HP baut außerdem für diese Reihe den Software Support aus. Die neuen Lösungen sind Teil von HPs ENSAextended Strategie, die intelligente, sichere und erweiterbare Speicherlösungen bietet. Mittelstandsangebot mit umfassenden Enterprise-Funktionen

HP StorageWorks eva3000 bietet Datenverfügbarkeit, Zuverlässigkeit, Ausnutzung und einfaches Management der Enterprise-Klasse für mittelständische Unternehmen. eva3000 ermöglicht höhere Speicherkapazitäten als traditionelle Arrays durch Platz sparende vSnaps und sofort verfügbare Snapshot Clones. Das System leistet 162.000 I/Os pro Sekunde (IOPS). Es können bis zu 56 Festplatten eingesetzt werden, die eine Gesamtkapazität von 8.2 TB bereitstellen. Zudem lassen sich Daten einfach virtuell verwalten. Damit sparen Kunden Zeit und Geld.

HP hat auch sein Angebot rund um den Datenschutz für den Mittelstand erweitert. Mit der HP StorageWorks msl6000 Tape-Library-Serie liefert HP als Erster das leistungsstarke SCSI Ultra3 und im laufenden Betrieb austauschbare HP StorageWorks Ultrium 460-Kassetten in derselben Midrange-Bibliothek. Sie macht skalierbaren und flexiblen Bandspeicher für Umgebungen mit unvorhersehbarem Datenwachstum und schrumpfenden Backup-Fenstern verfügbar.

Die HP StorageWorks msl6060 Band-Bibliothek liefert bis zu 900 GB pro Stunde vorhandene Bandbreite für eine hochzuverlässige Backup-Lösung zur Sicherung von geschäftskritischen Daten. Konfiguriert und skaliert in einem 42U Rack, unterstützt die HP StorageWorks msl6000-Familie bis 3.6 TB pro Stunde vorhandene Bandbreite und bis zu 96 TB komprimierte Backup-Kapazität.

Erweiterungen beim Enterprise Storage

Für Unternehmen, die höchste Performance und Zuverlässigkeit für konsolidierte Datenbanken benötigen, gibt es ab sofort die HP StorageWorks esl9000 Band-Bibliothek mit bis zu16 HP StorageWorks Ultrium 460-Laufwerken. StorageWorks Ultrium 460 verfügt über 200 GB Kapazität und eine Übertragungsrate von 30 MB/s.

Die HP StorageWorks esl9595 Band-Bibliothek liefert bis zu 3.5 TB pro Stunde vorhandene Bandbreite für das Backup und stellt eine äußerst zuverlässige Lösung zur Speicherung geschäftskritischer Daten dar. Kapazitäten bis zu 119 TB und eine Skalierbarkeit bis zu 64 Drives und 2278 Kassetten sind geboten. Voll konfiguriert und skaliert, unterstützt die HP StorageWorks ESL-Familie bis zu 14 TB pro Stunde vorhandene Bandbreite und bis zu 950 TB komprimierte Backup Kapazität.

HP StorageWorks Continuos Access EVA (CA EVA) ist ein neues Produkt der Enterprise-Klasse, das Desaster Recovery von StorageWorks eva5000 und dem Rechenzentrum ermöglicht. Mit StorageWorks eva3000 führt HP seine modulare EVA-Lösung in HP StorageWorks eva5000 weiter. eva5000 stellt jetzt Funktionen zur Spiegelung von Daten über größere Entfernungen für unterbrechungsfreie Geschäftsprozesse und hochverfügbare Lösungen zur Verfügung.

StorageWorks CA EVA gleicht die Daten in Echtzeit ab. Mit der grafischen Benutzeroberfläche der Software HP OpenView steht dem Anwender ein intuitives Tool für das Interface-Management zum Aufbau und zur Kontrolle der Daten-Replikation zur Verfügung. Dazu nutzt StorageWorks CA EVA die Virtualisierungstechnologie von HP.

HP erweitert Software-Angebot

HP OpenView Storage Provisioner unterstützt jetzt auch HP StorageWorks eva3000. Die automatische Versorgung mit Storage minimiert die zeitraubenden und kostenintensiven Schritte, die bei der manuellen Versorgung notwendig sind.

HP OpenView Storage Provisioner unterstützt die adaptive Infrastruktur – Speicherdaten lassen sich Geschäftsprozessen zuordnen. Außerdem macht die Lösung sofort zusätzlichen Speicher verfügbar. Automatische Prozesse reduzieren manuelle Fehler und damit verbundene Ausfallzeiten. HP OpenView Storage Provisioner bietet darüber hinaus eine aktuelle und genaue Sicht auf die verfügbare Speicherkapazität.

HP StorageWorks Business Copy EVA und das Business Copy Upgrade User Interface bilden eine lokale Anwendung zur Replikation für die HP StorageWorks EVA-, Modular Array (MA)- und Enterprise Modular Array (EMA)-Familie. Die Lösung kann Snapshots und Clones erstellen und bietet eine erweiterte Schnittstelle als Hilfe für den Administrator. Die Software gewährleistet störungsfrei wichtige Abläufe des Datencenters wie ununterbrochene Datensicherung, häufige Snapshots wichtiger Datenbanken und Data Mining. Die Lizenzierung basiert auf der Kapazität, die für die Replikation genutzt wird, nicht auf der reinen Array-Kapazität. Das senkt zusätzlich die Kosten.

Weitere Informationen für Endkunden:
Hewlett-Packard GmbH
Kundeninformationszentrum
Tel. (0180) 532 62 22

Weitere Informationen für Journalisten:
Klaus Höing
PR Manager ESG
Tel.: +49 (0) 7031 / 14-40 97
Fax: +49 (0) 7031 / 14-36 82
E-Mail: Klaus.Hoeing@hp.com

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Social Media