Fleurop intensiviert die Kundenbindung mit erweitertem Online-Store auf Microsoft .NET-Basis

(PresseBox) () Anfang April dieses Jahres ist der neue Online-Store des BlumenDienstleisters Fleurop in Deutschland live gegangen. Das Unternehmen stützt sein innovatives Web-Angebot auf das Microsoft .NET-Framework, um den Bestellprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen sowie die Verfügbarkeit, Performance und Flexibilität zu erhöhen. Mit dem grundlegend überarbeiteten Internetauftritt unterstreicht die Fleurop AG ihre Marktführerschaft im Gründungsland des weltweiten Service, der in anderen Ländern Interflora beziehungsweise FTD heißt.

Bereits in die dritte Generation geht der Online-Store bei fleurop.de, über den Kunden schnell und bequem Blumengrüße via Internet versenden können. Das Prinzip hinter fleurop.de ist denkbar einfach: Ein Blumen-Assistent hilft dem Kunden zunächst, den passenden Strauß zu finden sowie Farbe, Anlass oder Gestaltungsart zu wählen. Saisonale Blumen sind mit einem Klick sofort verfügbar. Weiterhin kann der Kunde einen individuellen Grußtext verfassen, die Lieferadresse und das gewünschte Auslieferungsdatum eingeben. Nach erfolgter Zahlung wird der Auftrag automatisch an eines von rund 7000 Blumenfachgeschäften in Deutschland übermittelt. Gut 50.000 Fachgeschäfte sind weltweit an den innovativen Service angebunden. Die persönliche Lieferung der Sträuße durch den Fleurop-Boten erfolgt noch am gleichen Tag, wenn der Auftrag den Fleurop-Partnern vor Ort werktags bis 15 Uhr und samstags bis 11 Uhr vorliegt.

Für die deutsche Fleurop hat sich das Internet als Vertriebskanal seit Jahren bewährt. Doch ließ sich die Vorgängerversion des Online-Store nicht mehr kostengünstig um neue Funktionalitäten erweitern. Deshalb entschieden sich die Verantwortlichen dafür, das Angebot auf Basis von Microsoft .NET zu überarbeiten. "Durch diese Technologie steigert Fleurop die Verfügbarkeit und Performance und erzielt eine höhere Flexibilität in der Umsetzung neuer Funktionen", unterstreicht Frank Wolfram, Technikvorstand von Microsoft-Partner Syzygy, der den neuen Online-Store realisiert hat. ".NET erhöht zudem die Produktivität unserer Entwickler, die durch den schnelleren Time to Market rechtzeitig auf Wettbewerbsveränderungen reagieren können." Darüber hinaus fungiert der Microsoft SQL Server 2000 als leistungsfähige Datenbank im Hintergrund der neuen Plattform.

Zum erheblich verbesserten Orderprozess gehört die Unterstützung von Sammelbestellungen. Musste früher erst ein Transaktionsprozess inklusive Zahlungsmodalitäten vollständig beendet sein, wird der Kunde nun nach Eingabe seiner Bestellung gefragt, ob er einen weiteren Blumengruß ordern oder abschließend die Rechnungsmodalitäten ausfüllen möchte. Kunden können bequem per Bankeinzug oder Kreditkarte (online oder auf Wunsch auch offline per Fax) bezahlen.

Außerdem hat Fleurop das Profil durch ein leistungsfähiges Registrierungstool erweitert. Kunden haben künftig die Möglichkeit, die persönliche Auftragshistorie einzusehen, Termine zu verwalten und sich erinnern zu lassen oder Empfänger in ein eigenes Adressbuch aufzunehmen. Bei wiederholten Blumengrüßen braucht der Kunde den Namen nur noch per Mausklick auszuwählen, wodurch das Orderverfahren insgesamt beschleunigt wird. "Wir wollen es dem Kunden so einfach und bequem wie möglich machen, Fleurop-Grüße über das Internet zu versenden", erklärt Niklas Dörr, Vorstand von Fleurop in Deutschland. "Die neue Plattform auf der Grundlage der Microsoft .NET-Technologie erhöht die Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots und letztlich die Zufriedenheit der Kunden." So ist auch bereits angedacht, dass Kunden ihren Blumengruß mit Add-ons wie Champagner oder Pralinen bündeln, um ein umfassendes Geschenkpaket zu schnüren.

Im Internet will Fleurop seine Marktführerschaft in Sachen Blumen und Blumengrüße widerspiegeln. Kurz nachdem das Unternehmen den neuen Auftritt live geschaltet hat, wurden bereits jede Minute durchschnittlich drei Registrierungen gemeldet. "Wir bieten dem Kunden damit einen klaren Mehrwert und erhoffen uns eine weitere Steigerung der Zugriffszahlen", betont Dörr. Den Grundstein dazu hat Fleurop durch die Nutzung von State-of-the-Art-Technologie gelegt. Auf Grund der leichten Erweiterbarkeit um neue Funktionen ist auch eine hohe Investitionssicherheit der Lösung gegeben.

Kontakt

Microsoft Deutschland GmbH
Walter-Gropius-Straße 5
D-85716 München
Social Media