WEB.DE mit 50% Umsatzplus und Gewinn in Q1/2003

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die WEB.DE AG, Karlsruhe, hat im ersten Quartal 2003 ihren Umsatz im Jahresvergleich um 50% auf EUR 7,3 Mio. gesteigert. Damit hat WEB.DE im zweiten Quartal in Folge mit Gewinn abgeschlossen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt in Q1/03 EUR +1,0 Mio. ggü. EUR –2,4 Mio. in Q1/02. Der operative Cashflow ist in Q1/03 mit EUR +1,6 Mio. deutlich positiv (Q1/02: -4,1 Mio.). Die liquiden Mittel belaufen sich auf EUR 98,3 Mio.

Hauptumsatzträger sind die Digitalen Dienste mit einem Wachstum von +187% (y-o-y) auf EUR 3,2 Mio. und einem Anteil von 44% am Gesamtumsatz. Die Media-Umsätze stiegen um +13% (y-o-y) auf EUR 2,5 Mio. (Q1/02: EUR 2,2 Mio.) und tragen damit rund 35% zum Gesamtumsatz bei. Die Umsatzerlöse aus E-Commerce, die rund 21% des Gesamtumsatzes ausmachen, liegen mit EUR 1,5 Mio. auf Vorjahresniveau.

Der hohe Umsatzanteil der margenstarken Digitalen Dienste ließ das Bruttoergebnis vom Umsatz deutlich auf EUR 5,5 Mio. steigen (Q1/02: EUR 3,4 Mio.), sodass korrespondierend die Rohertragsmarge von 70% in Q1/02 auf 75% in Q1/03 gesteigert werden konnte. Stringentes Kostenmanagement und die im Jahresvergleich deutlich gestiegene Umsatzbasis haben in Q1/03 zu einer deutlichen Verbesserung des Quartalsergebnisses geführt. Insgesamt schließt das erste Quartal 2003 mit einem Gewinn von EUR 0,2 Mio., was einem Ergebnis pro Aktie in Höhe von EUR +0,01 (Q1/02: EUR -0,09 je Aktie) entspricht.

Die WEB.DE AG blickt optimistisch in die Zukunft: Für 2003 werden deutlich steigende Umsätze bei hohen Bruttomargen und schlanken Kostenstrukturen erwartet. Stabile gesamtwirtschaftliche Rahmenbedingungen vorausgesetzt, werden sich die Quartalsüberschüsse stetig verbessern und im Gesamtjahr 2003 ein positives Jahresergebnis ermöglichen. Allein im Portal-Geschäft erwartet der Vorstand der WEB.DE AG jährliche Umsatzwachstumsraten (CAGR) von 35-40% für die kommenden Jahre.

Der Fokus im Bereich Internet-Telekommunikation liegt in 2003 in der Weiterentwicklung der Produktfamilie Com.Win. Der Vorstand rechnet im Bereich Web-Telekommunikation, auch getrieben durch Vertragsabschlüsse mit internationalen Telco- oder Internetunternehmen, mit einer signifikanten Umsatzbeschleunigung ab 2004.

Kontakt

1&1 Mail & Media GmbH
Brauerstraße 48
D-76135 Karlsruhe
Social Media