Beijing Union University setzt auf Kaspersky Labs

Zuverlässiger Antiviren-Schutz für gesamtes Universitäts-Netzwerk
(PresseBox) () Die Beijing Union University (BUU) hat sich im Rahmen einer internationalen Ausschreibung für den Antivirenschutz der Softwareschmiede Kaspersky Labs entschieden. Kaspersky Anti-Virus schützt nun das Netzwerk der Universität mit 80 Servern, 1.000 Netzwerkknoten und zwei E-Mail-Gateways in neun verschiedenen Studenten-Camps und 11 Computerlaboren vor Viren und anderen Schädlingen.

Der Betrieb großer und leistungsstarker Netzwerke wie sie an Universitäten und Forschungseinrichtungen eingesetzt werden, setzt hohe Sicherheitsmaßnahmen voraus. Denn Viren und Schädlinge können die Datenübertragungsgeschwindigkeit verringern, Netzwerküberlastungen verursachen oder sogar zum Verlust von Daten führen. Ausgehend von dieser realen Gefahr entschied sich die Universitätsleitung der BUU, einen umfassenden Antiviren-Schutz für ihr gesamtes Netzwerk zu installieren und so die Sicherheit ihrer sensiblen Informationen zu gewährleisten.

Durch Flexibilität und Innovation überzeugt
Die Kaspersky-Produkte überzeugten die BUU im direkten Vergleich mit verschiedenen internationalen Anbietern von Sicherheitslösungen vor allem auf Grund ihrer vielfältigen funktionalen Möglichkeiten und ihrer innovativen Technologien. Zudem unterstützt die Software des Sicherheitsspezialisten unterschiedliche Plattformen und stellt den Universitätsmitarbeitern leistungsstarke Instrumente zur zentralen Verwaltung zur Verfügung. Zusammen mit seinem offiziellen Partner vor Ort, Beijing Glory Sun, entwickelte Kaspersky Labs eine umfassende Struktur und einen optimalen Mechanismus zur Installation eines leistungsfähigen Antiviren-Schutzes für die BUU.
Schutz der sensiblen Daten verbessert
Bereits einen Monat nach Inbetriebnahme der Antiviren-Lösung von Kaspersky Labs hat sich die Sicherheit des Uni-Netzwerks stark verbessert. Während dieser Zeit wurden keine Infizierungen von Computern gemeldet. Der Leiter des Netzwerk-Projekts, Professor Liancheng Zhang hob die hohe Effizienz und die allgemeine hervorragende Qualität der Produkte von Kaspersky Labs sowie die ausgezeichnete Schulung des Fachpersonals von Beijing Glory Sun hervor.

Über die Beijing Union University

Die Beijing Union University (BUU) ist die größte Hochschule Chinas. Ihr angegliedert sind 11 Colleges. Die Universität bietet Studienfächer im Bereich Geisteswissenschaft, Maschinenbau, Management, Pädagogik, Medizin und andere. Zur Universität gehören über 100 verschiedene Labors sowie eine Bibliothek mit ca. 1,5 Mio. Büchern. Die BUU kooperiert mit vielen Hochschulen in den USA, Japan und Südkorea.


Über Kaspersky Labs

Kaspersky Labs ist eine internationale Unternehmensgruppe im Bereich Datensicherheit mit Niederlassungen in Russland (Moskau), Frankreich (Sophia Antipolis), Großbritannien (Cambridge) und USA (Pleasanton, Kalifornien). Kaspersky Labs wurde 1997 gegründet und beschäftigt zur Zeit über 250 Mitarbeiter rund um die Welt. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Vermarktung von innovativen Datensicherheitstechnologien spezialisiert und zählt weltweit zu den führenden Anbietern. Neben der Antiviren-Produktlinie Kaspersky Anti-Virus entwickelt der Hersteller allgemeine Datensicherheits-Software. Zu dieser Produktlinie gehören aktuell Kaspersky Anti-Hacker (Personal Firewall) für einen zuverlässigen Schutz des Computers gegen Hacker-Attacken und Kaspersky Anti-Spam gegen unerwünschte E-Mails. Detailliertere Informationen finden Sie unter www.kaspersky.com.

Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de


Weitere Informationen

Kaspersky Labs
Denis Zenkin
10, Geroyev Panfilovtsev St
RUS-125363 Moskau
Tel: +7 / 095 / 948 56 50
Fax: +7 / 095 / 948 43 31
Email: denis@kaspersky.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de

Kontakt

Kaspersky Labs GmbH
Despag-Straße 3
D-85055 Ingolstadt
Social Media