Imation Know-how bei Magnetbandherstellung resultiert in verbesserter Produktleistung

Neue Beschichtungen erhöhen Lebensdauer von DLTtape IV Magnetbändern
(PresseBox) (Neuss, ) Der Speicheranbieter Imation hat seine über 50-jährige Erfahrung in der Herstellung von Magnetbändern genutzt, um eine DLTtape IV Magnetband-Cartridge mit deutlich verbesserten Merkmalen zu entwickeln. Damit kommt das neue DLTtape IV-Band den Bedürfnissen von IT- und Netzwerk-Verantwortlichen nach einem besonders zuverlässigen und langlebigen Speichermedium entgegen. Die Imation DLTtape IV Cartridge ist für den Einsatz in Digital Linear Tape-Laufwerken der Modellreihen DLT1/VS80, 4000, 7000 und 8000 konzipiert und bietet - je nach eingesetztem Laufwerk - eine Speicherleistung von bis zu 40 GigaByte, bzw. bis zu 80 GigaByte bei Verwendung einer 2:1 Datenkompression.

"Wir glauben hiermit eine Art neuen Zuverlässigkeits-Standard für DLT-kompatible Magnetbänder setzen zu können", sagt Peter-Paul van Heesewijk, Marketing Manager für Datenspeichermedien und Services bei Imation Europa. "Das Management der stetig wachsenden Datenbestände ist häufig eine Aufgabe, die über den Erfolg eines Unternehmens mit entscheidet. Deshalb haben wir unsere Erfahrungen in der Herstellung von Magnetbändern für den Highend-Bereich der Rechenzentren auch für die Produktion des Netzwerkproduktes DLTtape IV genutzt."

Der Aufbau der Medien, neue Testverfahren und die Ausstattung der Produkte bringen deutliche Qualitätsvorteile gegenüber anderen DLTtape IV-Bändern.

Niedrige Oberflächenrauheit: Die reduzierte abrasive (schleifende) Wirkung des Magnetbandes auf den Schreib-/Lesekopf im Laufwerk beugt dem schnellen Verschleiß der Köpfe selbst bei häufiger Nutzung vor und sorgt damit für eine höhere Datenintegrität.

Langlebigkeit: Das Imation Magnetband übersteht mehr als eine Million Durchläufe unter den Testbedingungen des offenen Lebensdauertests. Das ist rund viermal mehr als der Industriestandard verlangt. Dadurch lassen sich die Medien länger nutzen und tragen zu einer Reduzierung der Betriebskosten bei. ANSI und ECMA, zwei unabhängige Organisationen, welche die Test- und Spezifikationsverfahren für DLT-Magnetbänder festlegen, haben einen Standard für die Ernittlung der Magnetbandlebensdauer entwickelt, der rund 250.000 Durchläufe vorsieht.

Black Watch Rückseitenbeschichtung: Das Magnetband ist auf seiner Rückseite mit einer texturierten Beschichtung versehen, die gleich mehrere Funktionen übernimmt. Sie sorgt zum einen für eine wirkungsvolle Reduktion möglicher elektrostatischer Ladungen, zum anderen für eine Art Kisseneffekt. Dieser verhindert, dass eventuell zwischen den Bandlagen eingeschlossene Partikel auf die Magnetschicht drücken oder an ihr reiben. Beide Maßnahmen erhöhen die Datenintegrität und die Sicherheit der gespeicherten Daten.

Zuverlässigkeit durch Stückprüfung: Vor Verlassen des Werkes wird jedes einzelne Magnetband auf einwandfreie Funktion geprüft.


Medienkontakte:

Imation Deutschland GmbH
Hermann-Klammt-Straße 1
41460 Neuss
Christian Zins
Tel. ++492131 - 226311
Fax ++492131 - 226107
E-MAIL: czins@imation.com


mediaconnect
Sophienstraße 33a
10178 Berlin
Nicole Treusch
Tel. ++4930 - 28449594
Fax ++4930 - 28449596
E-MAIL: ntreusch@pr-pro.de

Kontakt

Imation Corp.
1 Imation Way
USA-55128-34 Oakdale, Minnesota
Social Media