Mohive veröffentlicht Version 4.0 seines führenden e-Learning Publishing Systems mit neuen Funktionalitäten und unter neuem Namen

(PresseBox) (Oslo, ) Mohive gibt heute die Veröffentlichung von Mohive e-Learning Publishing System (eLPS) Version 4.0 bekannt. Die neue Version des Systems - bisher bekannt unter dem Namen Mohive Toolbox - ist auf die Bedürfnisse großer Unternehmen zugeschnitten und stellt in der Version 4.0 erweiterte e-Learning Publishing Optionen, verbesserte Grafik- und Bildbearbeitungsunterstützung sowie zusätzliche Workflow Funktionalitäten zur Verfügung.

Mohive eLPS eignet sich besonders für den Einsatz in großen Unternehmen, um e-Learning effizienter und effektiver zu gestalten. E-Learning wird als ein ins gesamte Unternehmen integrierter Ansatz verstanden und stellt eine echte Alternative zur Umsetzung von Einzelprojekten ohne gemeinsame Basis dar.

Mohives Workflow getriebener Ansatz ermöglicht eine effiziente Zusammenarbeit von Fachexperten und Lernexperten, um ein wirksames Training für den nachhaltigen Kompetenzaufbau rund um die eigenen Produkte, Services, und Prozesse zu erstellen. E-Learning Inhalte werden intern gemeinsam geplant, erstellt, geprüft und veröffentlicht.

„Mit unserer neusten Version haben wir ein einzigartiges System erweitert, das auf die Bedürfnisse großer Unternehmen im Bezug auf die Erstellung und Veröffentlichung von e-Learning Inhalten besonders gut zugeschnitten ist. Unser Ansatz hilft diesen Unternehmen dabei, e-Learning Trainings für Produkte und Services effizienter und zielgerichteter zu gestalten - neue Vertriebserfolge lassen dann nicht länger auf sich warten“, sagt Lars Unneberg, CEO von Mohive.

Mit der Version 4.0 hat Mohive einen Namenswechsel des Produktes vollzogen. Der bisherige Name Mohive Toolbox wird vom neuen Namen Mohive e-Learning Publishing System - kurz Mohive eLPS abgelöst. „Die Namensänderung ist ein Zeichen für die dynamische und konsequente Fortentwicklung des Produktes in den letzten Jahren. Mit der heutigen Funktionalität ist das Produkt längst über den Status eines Autorentools hinausgewachsen - es ist ein ausgereiftes, firmenübergreifendes System zur Veröffentlichung von e-Learning Inhalten. Der von uns gewählte Name soll das Wesen des heutigen Produktes treffender beschreiben.“, so Unneberg.

Mohive eLPS Version 4.0 stellt seinen Kunden eine Reihe an erweiterten Features zur Verfügung. Diese beinhalten ein Framework, um die Kommunikation von Prüfungs- und Freigabeinformationen über e-Mail oder RSS zu ermöglichen. Mit Hilfe von Dashboards können Kerndaten aus dem System bequem Prozess begleitend beobachtet werden. Das Media Asset Management wurde weiter ausgebaut und umfasst nun auch die Prüfung des Copyrights für Bilder und Videos. Darüber hinaus gestaltet sich die Integration von Mohive eLPS in bestehende Unternehmenssysteme durch die neuen Web Services noch einfacher.

Auch das Publishing Framework wurde weiterentwickelt. So können die Kurse in unterschiedlichen Zielauflösungen ab 640x480 aufwärts publiziert werden. Ebenso ist ein PDF Export möglich, um die Trainings auch in Print Form verwenden zu können. Neu im Publishing Framework ist außerdem die Einbindung von Smart-loading - ein intelligentes und effizientes Preloading System, das am Markt zu einer der fortschrittlichsten Lösungen zählt.

Die Version 4.0 beinhaltet außerdem erweiterte Workflow Funktionalitäten. Mit Hilfe der Verwaltungsfunktion können Rollen und Rechte von Administratoren, Autoren, Editoren, Referenzgruppen und Graphik Designern besser und komfortabler verwaltet werden. Zusätzlich ist es nun möglich, Kurse unterschiedlicher Sequenzen und Kapitel auf weiteren Ebenen und Unterebenen anzulegen und jederzeit anzupassen.

Detailinformationen zur neuen Version können über den Internetauftritt www.mohive.com bezogen werden. Hier werden zudem regelmäßig Webcasts zur Vorstellung der Version 4.0 angeboten, eine kostenlose Anmeldung ist jederzeit unter https://mohive.webex.com/... möglich.

Kontakt

Mohive as
P.O. Box 9083 Grønland
N-0133 Oslo
Social Media