USU-Openshop entwickelt Prozess-Portal für Schering

Knowledge Management-Lösung für Business Development
(PresseBox) (Möglingen, ) Möglingen, 11. März 2003. Der Anbieter für Knowledge Management-Lösungen USU-Openshop hat mit der Schering AG einen weiteren Global Player als Kunden gewonnen. Basierend auf USU-Technologie und -Expertise entsteht ein Prozess-Portal für den Bereich Corporate Business Development des Berliner Pharmaunternehmens. Anwender sollen künftig weltweit über einen Zugang bedarfsgerecht und kontextsensitiv auf heterogen verteilte Informationen zugreifen und sich rasch einen Überblick über damit zusammenhängende Prozesse machen können. Nach einer Marktevaluierung und einer erfolgreich verlaufenen Testphase ist der Produktivstart für März 2003 geplant.

Die Suche nach kompetenten Partnern, Produkten oder Technologien, deren Bewertung und Lizenzierung, sowie das Erstellen von Konkurrenzanalysen ist neben Forschung & Entwicklung eine der wichtigsten Funktionen in pharmazeutischen Unternehmen. Um die laufend zunehmende Datenmenge zu bewältigen und eine permanente und einfache Projektverfolgung zu gewährleisten, ist eine Software-Lösung notwendig, die alle Informationen, unabhängig vom Dokumententyp und vom Standort, schnell findet, Projekten oder definierten Themen automatisch zuordnet, in übersichtlicher Form darstellt und auf Wunsch Reports erstellt. Dies erfolgt künftig werkzeuggestützt durch den USU KnowledgeMiner als technische Basis.

Der USU KnowledgeMiner ist ein modular aufgebautes Software-Produkt zur Themenstrukturierung und Vereinheitlichung des Informationszuganges. Die Suchergebnisse werden dabei grafisch in semantischen Themennetzen, den Topic Maps, abgebildet. Jeder Netzknoten stellt ein Sachgebiet dar, das sich bei Anklicken immer weiter bis auf die Ebene der Einzelinformation verzweigt. Dieses themenbezogene Navigieren durch einzelne verkürzt die Zeit der Informationsbeschaffung erheblich. Durch den Kontextbezug steigt auch die Qualität der Suchergebnisse.
"Das Projekt bei Schering ist ein Beispiel, wie man erfolgreich Wissen in kritische Geschäftsprozesse von Unternehmen integrieren kann. Entscheidend ist, dass die eingesetzten Lösungen und Technologien, z.B. Prozess-Portale, bedarfsorientiert sind und die Verfügbarkeit und den richtigen Umgang mit Wissen in der Praxis so steigern, dass ein messbarer Erfolg erzielt werden kann", so Gerald Lamatsch, Senior Vice President von USU.

Diese Pressemitteilung ist unter http://www.usu-openshop.com abrufbar.

Kontakt

USU Software AG
Spitalhof
D-71696 Möglingen
Social Media