LOGA automatisiert Meldeverfahren für Riester-Rente

Personalabrechnungs-Software LOGA ermöglicht für den öffentlichen Dienst komplett digitalen Workflow
(PresseBox) (Wiesbaden, ) LOGA automatisiert Meldeverfahren für Riester-Rente

Personalabrechnungs-Software LOGA ermöglicht für den öffentlichen Dienst komplett digitalen Workflow

Wiesbaden, 30. April 2003 - Die P&I Personal & Informatik AG hat in ihre Personal-Software LOGA ein Modul integriert, mit dem die Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes das Meldeverfahren und den Datenaustausch für Anträge zur zusätzlichen Altersvorsorge (Riester-Rente) komplett maschinell abwickeln können. Die öffentlichen Arbeitgeber sind als bezügeabrechnende Stellen verpflichtet, die Entgeltdaten der Mitarbeiter, die einen Riester-Vertrag abgeschlossen haben, an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) zu übermitteln. Die ZfA überprüft die an sie gemeldeten Daten und errechnet auf dieser Basis den Zulagenanspruch.

Das LOGA-Modul ermittelt alle erforderlichen Meldungen an die ZfA maschinell, dies macht das manuelle Eingeben von Daten weitgehend überflüssig. LOGA überprüft zudem automatisiert, ob die Meldungen korrekt übermittelt werden und löst - falls erforderlich - ein Storno- beziehungsweise Korrekturverfahren aus. "Das neue LOGA-Feature ermöglicht einen komplett digitalisierten Workflow. Dies führt zu erheblichen Zeit- und Kosteneinsparungen in den öffentlichen Verwaltungen", betont Egbert Becker, Vorstandsvorsitzender von P&I.

LOGA unterstützt zudem die Meldungen der öffentlichen Verwaltungen zu so genannten "Kinderdaten" an die ZfA, also beispielsweise Angaben zur Anzahl der Kinder und Zeiträume erfolgter Kindergeldzahlungen. Diese Informationen sind erforderlich, um zu überprüfen, ob ein Antragsteller im Rahmen der Riester-Rente auch Anspruch auf Kinderzulagen hat.

Alle Meldungen werden in dem vorgeschriebenen Standardformat XML (Extensible Markup Language) erzeugt, und aus LOGA heraus über eine Nachrichtenschnittstelle an die ZfA weitergeleitet. Von der ZfA eingehende Daten werden von der Schnittstelle aus an LOGA übermittelt. Die in LOGA integrierte Schnittstelle ist so konzipiert, dass unterschiedliche technologische Verfahren für die Datenübermittlung einsetzbar sind.

(ca. 2100 Zeichen)

Mehr über P&I Personal & Informatik AG im Internet: www.pi-ag.com

Pressekontakt:
P&I Personal & Informatik AG
Andrea Ruppel / Gabi Straßer
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-316/-273
Fax: +49 (0) 611 / 7147-269
E-Mail: presse@pi-ag.com

PRX PRagma Xpression
Patrik Edlund
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Tel.: +49 - (0) 711 - 7189903
Fax: +49 - (0) 711 - 7189905
E-Mail: patrik.edlund@pr-x.de
www.pr-x.de

P&I: Software für die Personalwirtschaft
Die P&I Personal & Informatik AG ist ein Software-Anbieter für die Personalwirtschaft - von der Entgeltabrechnung über das Personalmanagement bis hin zu Mitarbeiter-Portalen für Employee Relationship Management (ERM). Die Produktfamilie LOGA ist international einsetzbar und richtet sich vor allem an mittelständische und dezentral strukturierte Unternehmen. Mit e-PersInf bietet P&I darüber hinaus ein webbasiertes, flexibles Personalmanagement-System für große Unternehmen und Behörden. P&I ist mit 250 Mitarbeitern an 11 Standorten in Europa vertreten. Das Unternehmen verfügt über 30 Jahre Erfahrung und hat mehr als 3.500 Kunden aus allen Branchen. Das am Geregelten Markt im Prime Standard notierte Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2001/2002 einen Umsatz von 36,7 Millionen Euro.

Kontakt

P&I Personal & Informatik AG
Kreuzberger Ring 56
D-65205 Wiesbaden
Social Media