Avocent DSR800: Acht auf einen Streich

Neuer KVM-Switch ermöglicht Remote-Kontrolle eines gesamten Server-Schranks
(PresseBox) (Huntsville/Steinhagen, ) Avocent, weltweit tätiger Spezialist für Servermanagement-Lösungen, gab heute die Verfügbarkeit seines neuesten digitalen KVM over IP-Switches bekannt. Der DSR800 erlaubt IT-Administratoren den Echtzeit-Zugriff auf bis zu acht Server, Router, USVs oder Firewalls, sowohl lokal im Rechenzentrum, als auch von überall in der Welt über eine Internet-IP-Verbindung. So kann der IT-Manager im Wartungs- oder Störungsfall umgehend bis auf BIOS-Ebene auf seine Rechner zugreifen, gleich so, als säße er direkt vor ihnen. Der DSR800 ist speziell für den Einsatz in mittelständischen Unternehmen konzipiert und unterstützt alle gängigen Server-Plattformen und Betriebssysteme. Das Gerät ist ab dem dritten Quartal zum Preis von 2.200,00 € (inkl. MwSt) über alle Avocent Fachhandelspartner zu beziehen. Mit dem DSR800 stellt Avocent ein Gerät vor, das nun auch mittelständische Unternehmen in die Lage versetzt, von den Vorzüge der IP-basierten Remote-Administration ihrer Server, Router, Firewalls, USVs oder Netzwerk-Hubs zu profitieren. Mit Hilfe des DSR800 kann jeder IT-Manager - egal wie weit entfernt er ist - lokal oder über eine Internetverbindung Zugriff auf die Geräte seines Rechenzentrums erhalten und Störungen beseitigen, Konfigurationen durchführen oder sogar neu booten. Der DSR800 arbeitet hierbei mit allen gängigen Server-Plattformen und Betriebssystemen zusammen und erfordert keinerlei Eingriff in die angeschlossenen Rechner. Die Steuerung des DSR800 KVM-Switches erfolgt über Avocents DS-Management-Software DSView, die dem Benutzer mit einem Klick Zugriff auf alle angeschlossenen Server oder seriellen Geräte ermöglicht. Nach Auswahl eines Rechners erscheint dessen Bildschirminhalt in einem separaten Fenster und der Administrator kann nun arbeiten, als säße er direkt vor ihm. Als jüngster Spross der Avocent DSR-Familie verfügt auch der DSR800 über effektive Sicherheitsfunktionen wie Echtzeit-Signalverschlüsselung oder die Vergabe von individuellen Zugriffsrechten zum Schutz vor Fremdzugriff. Unterstützt wird der Anschluss von bis zu acht Servern aller gängigen Plattformen sowie von IBM PC/AT-, PS/2, SUN- und USB-Rechnern.



Kontakt:
Karsten Kunert
AxiCom GmbH
Tel.: 089-800 908-27
Fax: 089-800 908-10
E-Mail: karsten.kunert@axicom.de

Kontakt

Avocent Deutschland GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Social Media