MCU und Streaming Server in einem:

Die neue VCB 1000 von VCON vereint Videostreaming und Multipoint-Conferencing
(PresseBox) (Unterhaching, ) Bei der Durchführung von Videokonferenzen, an denen mehr als zwei Standorte beteiligt sind, bedarf es zur technischen Realisation einer Multipoint Conferencing Bridge. In diese können sich die verschiedenen Gesprächspartner zentral einwählen. Auch zur Durchführung von Mehrpunkt-Konferenzen im IP-Netz ist man auf eine solche Multipoint Conference Unit (MCU) angewiesen. Mit der neuen VCB 1000 stellt VCON, Spezialist für visuelle Kommunikationstechnik, eine kostengünstige Hardware-MCU vor, mit der sich in einer Sitzung bis zu acht Standorte durch Videokonferenzen und Streaming Video verbinden lassen. Das System ist bei Erhalt bereits komplett installiert und gemäß den Spezifikationen des Kunden vorkonfiguriert. Es kann daher sofort eingesetzt werden und ist zudem sehr einfach zu bedienen. Ebenfalls neu auf dem Markt ist der kostenlose VCON Broadcast Viewer, der den Anwendern das passive Verfolgen von VCB 1000 Streaming Sessions und VCON Interactive Multicast Sessions wie z.B. Präsentationen, Videokonferenzen und Trainingseinheiten erlaubt. Gemeinsam ergeben diese beiden Neuerscheinungen ein komplettes MCU- und Streaming-System einschließlich Gatekeeper- und Management-System.

Die VCB 1000 eignet sich für Mehrpunkt-Konferenzen im IP-Netz, zusätzlich können auch ISDN-Teilnehmer in die Videokonferenz eingebunden werden. Die Verständigung der IP-Signale mit den ISDN-Signalen erfolgt über ein Gateway. Mit der VCB 1000 wird die Teilnahme entweder an sprachaktivierten oder Continuous-Presence-Konferenzen ermöglicht. Bei Continuous-Presence-Konferenzen wird der Bildschirm viergeteilt und der Benutzer kann bis zu vier Teilnehmer gleichzeitig sehen, bei Konferenzen mit sprachaktivierter Umschaltung sehen alle Teilnehmer stets nur die jeweils sprechende Person.

Zusätzlich können mit VCB 1000 beliebig viele Konferenzen im Firmen-Netzwerk verbreitet werden. Das Streaming-Feature ermöglicht das Live-Streaming eines einzelnen Sprechers, einer Punkt-zu-Punkt-Konferenz oder einer Multipoint-Konferenz, während beliebig viele weitere Zuschauer die Möglichkeit haben, den Stream mittels einer einfachen Viewer-Applikation, dem Broadcast Viewer, zu verfolgen. Diese Funktion kann vom Administrator vor oder während der Sitzung aus der Ferne ein- und ausgeschaltet werden.

Als Bestandteil der Client/Server-Architektur von VCON bietet die VCB 1000 dem Anwender in Verbindung mit dem Media XChange Manager (MXM) die Besonderheit der Ad-hoc-Konferenzen. Viele Multipoint-Verbindungen werden zwar im Voraus geplant, der Bedarf für eine Konferenz ergibt sich jedoch häufig auch spontan. Eine Besonderheit der VCB 1000-Endpunkte ist es, dass das Einbeziehen eines weiteren Teilnehmers in eine bestehende Videokonferenz nur einen Knopfdruck erfordert. Halten zwei Teilnehmer eine Punkt-zu-Punkt-Videokonferenz ab, muss lediglich einer der Anwender den Invite-Knopf drücken, um einen weiteren Teilnehmer aus dem Online-Telefonverzeichnis auszuwählen und diese Person übergangslos in die Konferenz aufzunehmen.

Der neue VCON Broadcast Viewer ist für das passive Verfolgen von VCB 1000 Streaming Sitzungen und VCON Interactive Multicasts konzipiert. Darüber hinaus können mit dem auch einzeln erhältlichen Broadcast Viewer die meisten auf H.26X basierenden Video-Sitzungen nach dem IP-Multicast-Standard betrachtet werden. Es handelt sich um eine kostenlose Applikation, die sich auf jedem PC installieren lässt, der noch nicht mit einem VCON Videokonferenz-Endpunkt ausgestattet ist. Sie ermöglicht allen Mitarbeitern Zugang zu wichtigen firmeninternen Videostreams. Nicht zuletzt besitzt der Broadcast Viewer einen eingebauten Content Manager, der alle aktiven Broadcasts auflistet und dem Anwender die Auswahl der gewünschten Sitzung ermöglicht.

"Das Preis-Leistungsverhältnis der VCB 1000 ist im MCU-Marktsegment bisher einzigartig", betont Andreas Wienold, Vice President VCON Europe und Geschäftsführer der VCON Europe GmbH. "Sie fasst im Prinzip die drei Produkte MCU, Streaming Lösung und Management-System zusammen, ist flexibel und lässt sich somit an die Anforderungen jedes Unternehmens anpassen."

Preis und Verfügbarkeit:
Die Hardware MCU VCB 1000 ist komplett vorkonfiguriert sofort verfügbar und kann abhängig von der Lizenzierung ab einem Preis von 11.625 € bezogen werden. Zum Lieferumfang der VCB 1000 gehört neben der Hardware ein Wartungsvertrag für einen Zeitraum von einem Jahr für die VCB 1000-Software, die dem Kunden einen hohen Investitionsschutz bietet.

Der kostenlose VCON Broadcast Viewer ist umgehend verfügbar und kann von der VCON-Homepage www.vcon.de heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

SCHWARTZ Public Relations
Annette Bolte
Adelgundenstr. 10
80538 München
Tel.: 089/211871-37
Fax.: 089/211871-50
E-mail: ab@schwartzpr.de


Illustrierendes Bildmaterial ist auf Anfrage per Email bei SCHWARTZ Public Relations unter ab@schwartzpr.de erhältlich.









Kontakt

Emblaze V CON Ltd.
Rakefet Building, 26 Zarchin Street
IL-43662 Industrial Park Ra'anana
Social Media