HP bietet umfassendes Lösungs-Portfolio für Microsoft Windows Server 2003

(PresseBox) (Böblingen, ) HP präsentiert ein umfassendes Portfolio an Technologien, Produkten und Dienstleistungen, die Microsoft Windows Server 2003 unterstützen. Gleichzeitig bietet HPs Windows Server Test Center in Frankreich als erstes Testcenter in Europa Anwendungstest und Migrations-Services für Windows Server 2003. HPs und Microsofts 20-jährige strategische Partnerschaft ist einzigartig in der IT Industrie und bietet den Kunden ein breites Portfolio an Lösungen, Produkten, Infrastruktur-Management und Services. Für Windows Server 2003 bietet HP umfassende, getestete und zertifizierte Leistungen für die Platformen der 32- und 64-bit als auch der Itanium Umgebungen. Neue Technologien für bessere Performance, Zuverlässigkeit und Effizienz

Das komplette Portfolio von HP mit seinen Services, Produkten und Innova-tionen bietet dem Kunden eine Reduktion der gesamten Kosten, einen schnellen RoIT (Retun on IT) und eine Vereinfachung und Vereinheitlichung in der IT-Infrastruktur. So profitieren Kunden von neuen Management-Tools für HP-Server, die mit Windows Server 2003 laufen. Das ProLiant Essentials Foundation Pack für ProLiant-Server bietet zuverlässigen Einsatz und Werkzeuge für einfaches Server-Management. Integrierte Technologien wie Integrated Light-Out-Prozessor (iLO), System Health LEDs und Unit ID Lights erleichtern die Pflege des Systems. Das ProLiant Performance Management Pack erkennt Engpässe bei der Hardware und ermöglicht pro-aktives Management der Server-Performance.

Der HP Hot Plug RAID-Speicher und der Windows-Cluster mit acht Knoten verbessern die Verfügbarkeit des Servers. HP Hot Plug RAID Memory ist das branchenweit erste Tool, das Ausfallzeiten durch Speicher-Fehler und Upgrades nahezu vollständig beseitigt und damit die Verfügbarkeit einzelner Systeme erhöht. Außerdem bietet HP die einfachste Integration der Microsoft-Cluster-Lösung. Anwender können Server – von Blade-Servern bis zu 4-Wege-Servern – als vorkonfigurierte Systeme bestellen.

HP unterstützt Storage-Features von Windows Server 2003

Mit der Windows Server 2003-Infrastruktur können HP-Kunden ihre Speicher-Infrastruktur besser nutzen und verwalten. HP präsentiert als erster Anbieter die neuen Storage-Features der Windows Server 2003-Umgebung: Microsofts Funktionen Volume Shadow Copy (VSS) und Virtual Disk Service (VDS) ermöglichen unverzügliche Snapshots von Daten. Diese gewährleisten zuverlässigen Datenschutz und effizientes Management von SAN-Umgebungen. HPs Features für die Speicher-Virtualisierung lassen sich ebenfalls von der Windows-Plattform aus verwalten. Dies gewährleistet effizienten Einsatz der Speicher-Ressourcen sowie maximalen Return on Investment. Mit Windows Powered NAS lässt sich zudem die Skalierbarkeit von Speicher auf mehrere Hundert Terabytes erhöhen.

IT-Management für Windows Server 2003

HP bietet umfassende Management-Lösungen für Windows Server 2003-Umgebungen. Mit HP OpenView Operations für Windows and Smart-Plug-ins bietet HP Lösungen für heterogene Systeme, Anwendungen und Web Services. Sie lassen sich von einer bedienerfreundlichen Windows-Konsole aus verwalten. Mit HP OpenView Management-Lösungen können Kunden ihre IT-Infrastruktur effizienter kontrollieren, die Performance steigern, Kosten reduzieren und Service-Levels erhöhen.

HP Server vorinstalliert mit Windows Server 2003

Mit der Einführung von Windows Server 2003 erweitert HP sein bestehendes Angebot an vorkonfigurierten Servern: Das Betriebssystem ist bei ausgewählten HP ProLiant- und Servern der TC-Serie bereits installiert und unter anderem in Deutschland, Frankreich und Großbritannien erhältlich. Diese vorkonfigurierten Server erleichtern dem Kunden den Einsatz und garantieren Stabilität und Zuverlässigkeit. Sie sind mit den neuesten Laufwerken und Tools ausgestattet. Der Zeitaufwand für die Installation ist äußerst gering.





Erfahrene Profis für Integration von Microsoft-Technologien

HP ist der einzige „Prime Integrator“ für Windows, Exchange und .NET-Technologien weltweit. Mit mehr als zehn Millionen Windows-Installationen im Business-Umfeld verfügt HP über umfassende Erfahrung als System-Integrator für Microsoft-Technologien. So ist HP der zweitgrösste Microsoft-Integrator – nach Microsoft selbst. Zu den Services von HP zählen Planung, Design und Implementierung von Windows Server 2003.

HP beschäftigt weltweit mehr als 23.000 Microsoft-Spezialisten und 5.000 von Microsoft zertifizierte System-Ingenieure – 40 Prozent davon sind in Europa tätig. HP unterhält 550 Service-Stationen in über 60 Ländern sowie 105 Call Center, die rund um die Uhr Unterstützung anbieten.

Erste Tests von Windows Server 2003 bei HP

Im HP Windows Server-Testcenter in Frankreich können unabhängige Software-Anbieter für jeweils zwei Wochen ihre Applikationen auf Windows Server 2003 testen. Im Rahmen von Benchmark-Tests, Vorführungen sowie Eskalations-Szenarien prüfen Spezialisten von HP und Microsoft die Einsatzbereitschaft der Anwendung. Das Testcenter in Sophia Antipolis, Frankreich, ist das erste in Europa, in dem Applikationen auf Windows Server 2003 getestet werden.





Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Social Media