fIT for e-Health: Informationsveranstaltung für Kliniken und Krankenhäuser in Frankfurt und Köln

Kosten sparen und neue Einnahmequellen erschließen
(PresseBox) (Frankfurt / Köln, ) KRANKENHÄUSER UND KLINIKEN STEHEN VOR NEUEN HERAUS-FORDERUNGEN:
· Umstellung der Finanzierung auf DRG Fallpauschalen zwingt Kliniken zum Durchleuchten der Kostenstrukturen
· Für mehr Transparenz und Effizienz in der Kostenstruktur brauchen Sie ein durchgängiges diagnoseabhängiges System
· Leistungs- und Preiswettbewerb führen zu Verdrängung
Das Gesetz zur Einführung des Diagnose-orientierten Fallpauschalensystems für Krankenhäuser DRG (Diagnosis Related Groups) bedeutet für die Krankenhäuser, dass ab 1. Januar 2003 das Fallpauschalensystem unter Anwendung eines vorläufigen Fallpauschalen-Katalogs budget-neutral eingeführt wird. Die Krankenhäuser sind infolgedessen unkalkulierbaren Finanzierungs-risiken ausgesetzt, die unvermeidbar zu einem Verdrängungswettbewerb führen werden.
Wie können Sie diese Herausforderungen angreifen und den anderen um eine Nasenlänge voraus sein? NK Networks & Services hat bereits mehr als ein erfolgreiches Projekt im Kranken-hausbereich durchgeführt und konzipiert: Unter anderen gehören die Uniklinik in Ulm und die Klinik der Goethe-Universität in Frankfurt zu unseren zufriedenen Kunden.

Zielgruppe:
Diese Informationsveranstaltung zeigt Verantwortlichen und strategischen Planern aus dem Klinik- und Krankenhausbereich, wie sie durch organisatorische und technische Maßnahmen das Potential zur Senkung der Betriebskosten nutzen und im bevorstehenden Leistungs- und Preis-wettbewerb mit neuen Services die eigene Klinik attraktiv am Markt positionieren können.
Der IT-Lösungsanbieter NK Networks & Services lädt ein, von der Erfahrung unabhängiger Berater aus dem Bereich Gesundheitswesen zu profitieren und die Strategien namhafter Hersteller kennen zu lernen.
· am Donnerstag, 22. Mai 2003,
im Krankenhaus Nordwest, Steinbacher Hohl 2-26,
60488 Frankfurt, Saal Taunus
(Wegbeschreibung unter
www.krankenhaus-nordwest.de)

· am Montag, 19. Mai 2003,
bei NK Networks & Services,
Wilhelm-Jacob-von-der-Wettern-Str. 15, 51149 Köln
(Wegbeschreibung unter www.nknetworks.com)

AGENDA

12:00 Uhr
REGISTRIERUNG + SNACK


12:45 Uhr
Begrüßung
Manfred Aull, Leiter Region Mitte NK Networks & Services

13:00 Uhr
Gesundheitstelematik: Nutzen und Herausforderungen für das Krankenhaus von morgen
Dr. med. Guido Noelle, FB Angewandte Informatik Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg

13:45 Uhr
Mobilität im Krankenhaus: ein Muss - aber sicher!
Siegfried Neugebauer, Account Manager Klaus W. Faller, Account Manager Cisco Systems

14:15 Uhr
KAFFEEPAUSE


14:45 Uhr
Die Zukunft der Zweidrahtleitungen: Hochverfügbarkeit bei höchster Performance
Michael Pütz, Account Manager NK Networks & Services

15:15 Uhr
Alternative Einnahmequellen für Krankenhäuser mit BBSM
Wolfram Maag, Internetworking Consultant Cisco Systems

15:45 Uhr
Kostensenkung und Effizienz-steigerung: moderne Abrechnungs- & IT-Controlling-Lösungen
Arne Lübke, Senior Key Account Manager Stephan Brauckmann, Key Account Manageruni-X Software AG

16:15 Uhr
KAFFEEPAUSE


16:45 Uhr
VoIP?! - Strategie zu einer wirtschaftlichen IT&TK-Lösung
Harald Walz, Geschäftsführer Marc Müller, Geschäftsführer ontron GmbH

17:15 Uhr
Synergien im WAN-Zusammenschluss: Gemeinsame Nutzung teurer Ressourcen
Karl-Heinz Kaiser, Account Manager NK Networks & Services

17:45 Uhr
DISKUSSION


18:15 Uhr
HAPPY HOUR + ZEIT FÜR GESPRÄCHE


ANMELDUNG
Anmeldung unter www.nknetworks.com oder bei Sabine Faltmann,
sabine.faltmann@nknetworks.com
Tel. 02203 1025 – 438.

Kontakt

NK Networks & Services GmbH
Von-der-Wettern-Str. 15
D-51149 Köln
Social Media