BDIP-CeBIT-Barcamp: „Der Mobile-Trend erreicht die Verwaltung“

Am 11.03.14 von 11-12 Uhr in der Databund-Lounge in Halle 7, B62
Logo BDIP (PresseBox) (Osnabrück, ) Die Meldungen überschlagen sich täglich mit neuen mobilen Technologien und App-Angeboten. Die Smartphone-Dichte in Deutschland liegt bei etwa 40 Mio. und über 55% der Bundesbürger nutzen inzwischen das mobile Internet. Für digital Natives selbstverständlicher Alltag, ist dies für die meisten öffentlichen Verwaltungen jedoch noch Neuland. Mobile-Technologien werden die Verwaltungsarbeit und das Verwaltungshandeln in einem Maß verändern, wie zuletzt die Einführung der elektronischen Datenverarbeitung. Die meisten Verwaltungen werden sehr unvorbereitet von diesen Veränderungen getroffen. Im Rahmen des BDIP-Barcamps sollen daher mit 3 kurzen Impulsvorträgen und einer Diskussionsrunde mobile Trends für die Verwaltungen und zukünftige Änderungen in Verwaltungsabläufen und Bürgerkommunikation aufgezeigt werden.

Teilnehmer sind:

Franz-Reinhard Habbel,
Sprecher des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB)

Henning Sklorz,
bremen.online GmbH

Detlef Sander,
Vorstandsvorsitzender, net-Com AG

Moderation:
Rainer Appelt,
Pressestelle der Landeshauptstadt Hannover, Vorsitzender des BDIP

Kontakt

net-Com AG
Albert-Brickwedde-Str. 2
D-49084 Osnabrück
Detlef Sander
Vorstand
Vorstand

Bilder

Social Media