Presseeinladung: "Wirtschaftsspionage - Angriffsvektoren auf die Berliner Wirtschaft" - am 27. Februar 2014, 17 Uhr in der Urania Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Wirtschaftsspionage sorgt seit vielen Jahren immer wieder für Diskussionen und ist nicht zuletzt durch die NSA- und GCHQ- Affären in den Fokus der Unternehmen gerückt. Spionage wird immer anpassungsfähiger und nutzt jede Lücke, jede Schwachstelle, um an verwertbare Informationen zu gelangen. Gerade für deutsche Firmen, zu denen 1.200 Weltmarktführer zählen, erwachsen hieraus existenzielle Aufgaben zur Unternehmenssicherung, auch gegenüber Kunden, Verbrauchern und der gesamten Öffentlichkeit.

Der Wirtschaftsschutz soll deutsche Wirtschaftsunternehmen vor einer staatlich gelenkten Ausspähung, den damit einhergehenden Wettbewerbsnachteilen, vor Sabotage und Angriffen politischer Extremisten schützen.

Leider ist dieses Thema für viele Unternehmer und Anwender auch heute noch nicht richtig greifbar. Sie sind sich möglicher Gefahren und entstehender Konsequenzen solcher Attacken oft nicht bewusst!

Aus diesem Anlass lädt das FORUM IT-Security des Branchenverbandes der Hauptstadtregion, SIBB e.V., am 27. Februar 2014 von 17.00 bis 19.30 Uhr in die URANIA Berlin, Raum Einstein zum Thema: „Wirtschaftsspionage - Angriffsvektoren auf die Berliner Wirtschaft“ ein. Experten des Verfassungsschutzes Berlin zeigen auf der Basis realer Vorkommnisse in Berliner Unternehmen, welche Sicherheitslücken unbedingt zu schließen sind.

Wir laden Sie zur Berichterstattung im Rahmen dieser Veranstaltung herzlich ein. Der Abend bietet zudem individuelle Interviewmöglichkeiten!

Forum IT Security: Wirtschaftsspionage - Angriffsvektoren auf die Berliner Wirtschaft

Datum: 27.02.2014
Zeit: 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort: Urania Berlin e.V., Raum Einstein, An der Urania 17, 10787 Berlin

Referenten:
Heike Zitting
Leiterin des Wirtschaftsschutzes beim Verfassungsschutz in Berlin
René Klink
Wirtschaftsinformatiker, Mitarbeiter des Wirtschaftsschutzes beim Verfassungsschutz in Berlin.

Kontakt

SIBB e.V.
Potsdamer Platz 10
D-10785 Berlin
René Ebert
Geschäftsführer
Ines Weitermann
Pressekontakt

Bilder

Social Media