Tyco Integrated Fire & Security bietet Video Surveillance as a Service-Lösungen

Das neue Managed Video Services-Portfolio bietet umfassende Sicherheit bei gleichzeitiger Kostenreduzierung
(PresseBox) (Ratingen, ) Tyco Integrated Fire & Security hat sein Portfolio um cloud-basierte Managed Video Services (VSaaS) erweitert. Damit bietet das auf Entwicklung und Integration von Brandschutz- und elektronischen Sicherheitssystemen sowie ergänzenden Dienstleistungen spezialisierte Unternehmen seinen Kunden vielfältige, hochkomplexe Videodienstleistungen an. Ohne zusätzliche Investition kann der Kunde die Sicherheit erhöhen, im Besonderen seine betriebliche Effizienz verbessern und Aufwand sowie Kosten reduzieren. Im Ergebnis steigt die Rentabilität. Darüber hinaus profitieren Kunden vom Wissen und der Kompetenz der versierten Tyco Spezialisten.

In den letzten zehn Jahren konnte die Videoüberwachungs-Branche ein hohes Wachstum verzeichnen. Experten sagen eine Fortsetzung dieses Trends auch 2014 voraus1. Vor dem Hintergrund stellt auch Tyco seinen Kunden modernste Videotechnologie-Dienstleistungen zur Verfügung und entwickelt neue, erweiterte Videolösungen. "Unsere neuen, erweiterten Video-Dienstleistungen wurden entwickelt, um der wachsenden Nachfrage unserer Kunden nach innovativen Überwachungslösungen unter Verwendung der neuesten Technologien zu entsprechen, ein Plus an Sicherheit und Komfort zu erzielen und Ressourcen für andere Aufgaben einsetzen zu können", sagt Jens Aperdannier, Leiter Produktmanagement bei Tyco Integrated Fire & Security Deutschland. "Kunden, die unseren Service nutzen, erhöhen ihre Wettbewerbsfähigkeit. Sie ergänzen ihre Infrastruktur mit einem zusätzlichen Paket, das vorausschauende und umfassende Sicherheit bietet. Außerdem eröffnet sich hierdurch die Möglichkeit, verschiedene Sicherheitsplattformen zu vereinigen und die zunehmenden Compliance-Anforderungen vieler Branchen zu erfüllen."

Managed Video Services ist ein Paket cloud-basierter Video-Dienstleistungen, die Anwendern größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl der passenden Lösung für ihre Sicherheitsanforderungen offeriert. Speziell ausgebildete Mitarbeiter in den Monitoring Centers von Tyco Integrated Fire & Security - wie die TÜV Service tested Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) am Standort Ratingen in Deutschland - überwachen Anlagen via Video-Fernverbindung. Kunden erhalten somit ein Plus an Schutz, ohne in entsprechende Videoüberwachungs-Administratoren vor Ort oder Sicherheitsdienste zu investieren.

Das vollständige Paket unserer Managed Video Services umfasst:

- Videoüberprüfung: Wenn ein Alarm eingeht, überprüfen Mitarbeiter Innen- und Außenbereiche über eine Video-Fernverbindung, um festzustellen, ob eine Intervention nötig ist. Dies reduziert unnötige Reaktionen auf Fehlalarme und die entsprechenden Bußgelder.

- Video-Rundgänge: Mitarbeiter überwachen per Live-Video regelmäßig Anlagen und halten Ausschau nach sicherheitskritischen Aktivitäten. Diese kosteneffiziente Lösung kann den Einsatz von Wachpersonal optimieren.

- Videoassistenz: Entdeckt ein Mitarbeiter eine verdächtige Person, oder tritt eine kritische Situation auf, so kann der jeweilige Mitarbeiter per Knopfdruck die Mitarbeiter im Tyco-Monitoring Center darüber informieren. Die Tyco Spezialisten können sich per Videoüberwachung einen Überblick über die Situation verschaffen und die entsprechenden Notdienste alarmieren. Dieser Service ist ausgesprochen wirksam, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern zu erhöhen.

- Video-Eskorte: Das Überwachungspersonal im Tyco-Monitoring Center kann Mitarbeiter eines Unternehmens per Video kontinuierlich "begleiten", zum Beispiel auf dem Weg durch die Tiefgarage bis zum Auto. Dieser Service ist ideal während Öffnungs- und Schließzeiten und in Situationen, in denen Mitarbeiter Wertgegenstände transportieren. Auch Sicherheitssupport zu jeder Zeit wird dadurch garantiert.

- Lieferungsüberwachung: Hierbei überwachen Mitarbeiter des Monitoring Centers die Lageranlieferungsschleusen zum Beispiel bei Warenlieferungen und Wartungsarbeiten außerhalb der Geschäftszeiten. Dadurch ist die Anwesenheit von Wachpersonal oder anderen Mitarbeitern nicht erforderlich.

- Videoaudits: Speziell ausgebildetes Tyco Personal überprüft zu Compliance-Zwecken Videoaufnahmen, ob diese den für das jeweilige Unternehmen geltenden Sicherheitsrichtlinien entsprechen. Berichte mit beigefügten Videos und einer Zusammenfassung über Erfolg/Fehlschlagen der Compliance können zur Verfügung gestellt werden.

"Natürlich bedeutet das nicht, dass Wachpersonal überflüssig wird. Jedoch kann sich der Nutzen vorhandener Kundeninvestitionen erhöhen, indem Kosten für den Einsatz von Wachpersonal und Personal außerhalb der Bürozeiten reduziert werden. Zusätzlich können unsere Kunden Kosten und zeitintensive Standortbesuche einsparen, wenn Ereignisse überprüft oder Compliance garantiert werden müssen - all das kann vom Monitoring Center aus durchgeführt werden", fügt Aperdannier hinzu. Die Installation der Fernüberwachungslösungen ist schnell und einfach implementierbar und kann nach individuellen Kundenbedürfnissen zusammengestellt werden. Nach Auswertung der Sicherheitsanforderungen und bei bereits vorhandener Hardware dauert die Aktivierung der Managed Video Services von Tyco IFS nur wenige Stunden.

1 IHS Technology: Trends for 2014 – Video Surveillance Trends for the Year Ahead, December 2013

Kontakt

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 - 7
D-40880 Ratingen
Ines Pettigrew
Eva-Maria Beck
wortschatz Konzepte Texte Redaktion
Social Media