Windpark Maßbach von Green City Energy in der Schlussplatzierung

Großes Interesse an Beteiligungsangeboten
Jens Mühlhaus, Vorstandssprecher  der Green City Energy AG (PresseBox) (München, ) Die Nachfrage nach den aktuellen Beteiligungsmöglichkeiten Windpark Maßbach und Kraftwerkspark II von Green City Energy ist nach wie vor erfreulich hoch. Fast alle Anteile am Windpark Maßbach sind inzwischen platziert. Aufgrund der großen Nachfrage wird eine Beteiligung nicht mehr lange möglich sein, der Fonds wird voraussichtlich vorzeitig geschlossen. Die festverzinsliche Anleihe Kraftwerkspark II wurde mit dem Nachhaltigkeitssiegel des Branchendienstes ECOreporter ausgezeichnet. Diese Qualität schlägt sich auch im Zeichnungsstand nieder: Das erste Kraftwerkspaket ist aktuell zu gut 40 Prozent gezeichnet. In der neuen Leistungsbilanz zeigt sich ebenfalls ein erfreuliches Bild - die Mehrzahl der 21 Geschlossenen Fonds von Green City Energy laufen in oder über Prognose.

In den letzten Wochen hat die Platzierung des zweiten reinen Windparks von Green City Energy an Fahrt aufgenommen. Der Fonds ist so gut wie platziert. "Die Schlussplatzierung lief schneller als erwartet, sodass wir damit rechnen, bereits Anfang März den Fonds zu schließen", freut sich Marina Dietweger, Bereichsleiterin Ökologische Geldanlagen. Die Vergabe der noch verfügbaren Anteile erfolgt nach dem "first come, first-serve"-Prinzip und über eine Warteliste. Auch der Bau der fünf Windenergieanlagen geht rasch voran und liegt voll im Plan. Aktuell werden die Betonsegmente der 140 Meter hohen Hybridtürme errichtet.

Kraftwerkspark II: Startprojekte stehen fest, Zeichnungsstand bereits bei 40 Prozent

Auch das zweite Beteiligungsangebot von Green City Energy ist gut in die Platzierung gestartet. Etwas über 40 Prozent des Startvolumens von 9,6 Millionen Euro sind bereits gezeichnet. Mit dem Mitte Januar gestatteten Nachtrag Nr. 1 sind die Startprojekte bekannt: Neben dem neu errichteten Druckleitungskraftwerk Vallesina in Norditalien wurden die Projektrechte für einen interkommunalen Windpark in Baden Württemberg sowie der bereits genehmigte Windpark Altertheim für den Kraftwerkspark II gesichert. Der Baubeginn der drei Windenergieanlagen vom Typ Nordex N117 im bayerischen Altertheim erfolgt Anfang März.

Aufgrund seiner überzeugenden und nachhaltigen Investitionsstrategie wurde die festverzinsliche Anleihe Kraftwerkspark II nun nach den strengen Kriterien des unabhängigen Finanzdienstes ECOreporter mit deren Nachhaltigkeitssiegel ausgezeichnet. "Die geplante Streuung der Investitionen über verschiedene Erneuerbare-Energien-Technologien und Länder ist förderlich, um Klumpenrisiken vermeiden zu können", so ein Fazit im ECOanlagecheck.

Positive Leistungsbilanz veröffentlicht: Mehrzahl der Geschlossenen Fonds über Prognose

Die Beteiligungen von Green City Energy laufen überwiegen erfreulich. Die aktuelle, von einem Wirtschaftsprüfer testierte Leistungsbilanz wurde auf der Unternehmenswebsite unter www.greencity-energy.de/... veröffentlicht. "Mit der Leistungsbilanz zeigen wir Transparenz und legen jedes Jahr Zeugnis über die Ergebnisse unserer Fonds ab. Und die kann sich aus unserer Sicht durchaus sehen lassen", so Vorstandssprecher Jens Mühlhaus. Insgesamt wurden von Green City Energy rund 86 Millionen Euro Eigenkapital platziert und Ausschüttungen in Höhe von insgesamt 8,7 Millionen Euro geleistet.

Kontakt

Green City Energy AG
Zirkus-Krone-Straße 10
D-80335 München
Laura Rottensteiner
Öffentlichkeitsarbeit
Public Relation/Marketing

Bilder

Social Media