Schließsystem-Familie B-Smart-Lock von BURG sorgt für Aufsehen auf der ZOW

Trend zu elektronischem Schließen setzt sich fort / BURG-Lösungen fokussieren Nutzerbedürfnis /
Das B-Smart-Lock Combipad unterstreicht die Qualität eines jeden Möbelstücks. Das elektronische Schließsystem eignet sich besonders für Safes oder Spinde. (PresseBox) (Wetter, ) BURG treibt den Trend zum elektronischen Schließen voran. Auf der internationalen Zulieferermesse ZOW in Bad Salzuflen präsentierte der Schließsystemhersteller aus Wetter (Ruhr) seine weiter entwickelte B-Smart-Lock-Familie. Die neue BURG-Technik passt sich den Bedürfnissen von einem oder mehreren Nutzern mit und ohne Karte an. In Spinden oder Safes bieten die Schließsysteme optimale Sicherheit. Die Resonanz auf die neuen Funktionen war ebenso groß wie auf ein nach Verschluss drehbares, mechanisches Zahlenschloss.

„Die überaus positiven Rückmeldungen auf der Messe bestärken uns, mit neuen Produkten unser stetiges Wachstum weiter voranzutreiben“, betonte BURG-Geschäftsführer Achim Lüling am Rande der Messe. „Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung des elektronischen Schließens begründen wir auch bei BURG eine neue Zeitrechnung über das mechanische Schließen hinaus.“

Private-Code, Multi-User und RFID
Die B-Smart-Lock Familie ist in drei Varianten verfügbar – als Multi-User-Lock, als Private-Code-Version oder als Kartenschließsystem mit RFID-Technik. Das Multi-User-Lock ermöglicht es dem Nutzer, bei jeder Schließung einen individuellen Code einzugeben. Für die Öffnung ist eine erneute Eingabe nötig. Danach wird das System mit einem neuen Code durch einfache Eingabe auf dem Zahlenpad für eine weitere Nutzung neu konfiguriert.

Die Private-Code-Version bietet die Möglichkeit, mit einem gleichbleibenden Code mehrere Schließungen vorzunehmen, ohne den Code zwischen den Nutzungen zu tauschen. Nutzer müssen den Code nur einmal eingeben, um das Schließsystem zu öffnen. Bei Schließung rastet das Schloss automatisch ein.

Kartenschließsystem als Prototyp
Das B-Smart-Lock als Kartenschließsystem mit RFID-Technik liegt bisher als Prototyp vor. Durch einfaches Vorhalten der Karte wird das Schließsystem entriegelt. Um es zu öffnen, müssen Nutzer nur noch den Knauf drehen. Anstatt eines gelaserten Zahlenpads finden die Anwender beim Kartenschloss eine hochwertige Kunststoffabdeckung vor. BURG gestaltet diese nach den Wünschen der Anwender auch mit Firmenlogo.

Das neue B-Smart-Lock stand vor allem als Combipad im Messefokus. Versehen mit einem Knauf, punktet das Schließsystem nicht nur aus optischer, sondern auch aus praktischer Sicht. „Eine hochwertige Schließlösung wie bei unserer B-Smart-Lock-Familie unterstreicht den Qualitätseindruck des gesamten Möbels immens“, betont Benjamin Frisch, Vertriebs- und Marketingleiter bei BURG.

Neue Schließsysteme unterstreichen Qualität des Möbels
Durch den flachen Aufbau und das gelaserte Zahlenpad – ebenso ist eine Laserung des eigenen Firmenlogos möglich – unterstreicht die BURG-Lösung die Qualität des Möbels. Besonders geeignet seien die elektronischen Schließsysteme beispielsweise für Hotelsafes oder Spinde in modernen Fitnessstudios oder Schwimmbädern.

Neuheiten präsentierte BURG auf der ZOW aber nicht nur in Sachen elektronisches Schließen. Ein mechanisches Zahlenschloss wartete ebenso mit einer Weiterentwicklung auf. Weil sich beim neuen durchdrehenden Zahlenschloss der Knauf im geschlossenen Zustand durchdrehen lässt, kann von außen keine Gewalt mehr auf den Schlossriegel angewendet werden. Das bedeutet effektiven Schutz gegen Diebstahl und Vandalismus.

Kontakt

BURG F.W. Lüling KG
Hegestr. 6-16
D-58300 Wetter
Christian Wopen
Sputnik - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media