Eine runde Sache: Schneller zum besten Ergebnis

3M präsentiert zur Schleiftagung 2014 in Fellbach Cubitron II Schleifwerkzeuge für das Rundschleifen
Composing Innenrundschleifenaussenrundcenterless (PresseBox) (Neuss, ) Die Hightech-Lösung der 3M Abrasive Systems Division für das effiziente Schleifen mit Cubitron II ist jetzt auch für Rundschleifanwendungen verfügbar. Anlässlich der Fellbacher Schleiftagung am 26. und 27. Februar können sich die Schleifexperten eineinhalb Jahre nach der Markteinführung für das Verzahnungsschleifen von der Leistungsfähigkeit des Portfolios für das Rundschleifen überzeugen.

Rundschleifen ist vielfältig. Außenrundschleifen, Innenrundschleifen und Spitzenlosschleifen gehören ebenso dazu wie Kurbel- und Nockenwellenschleifen. Mit Schleifmitteln auf der Basis von Cubitron II bietet 3M nach umfangreichen Praxistests jetzt auch für diese Anwendungsbereiche innovative Schleiflösungen in individuellen Spezifikationen an. Dank der geometrisch definierten Schneide werden bei allen Anwendungsfällen perfekte Oberflächen bei maximaler Schnittleistung, schnellere Zykluszeiten pro Werkstück und höhere Zerspanleistungen Q'w erreicht. Der Abrichtbetrag wurde reduziert und das Schleifbrandrisiko geht bei korrekten Prozessparametern gegen Null.

Außenrundschleifen mit maximaler Leistung

Beim Außenrundschleifen, dem am häufigsten eingesetzten Schleifverfahren, z.B. in der Automobilindustrie und dem allgemeinen Maschinenbau, wird mit Cubitron II eine bis zu zehnfach höhere Zerspanleistung Q'w erzielt und das bei perfekter Oberfläche.

Perfekte Flächen für optimalen Kraftschluss

Innenrundschleifen mit Cubitron II sorgt für perfekte Funktionsflächen in Bauteilen, die eine kraftschlüssige Verbindung herstellen müssen. Die Standzeiten zwischen zwei Abrichtzeiten erhöhen sich um das 2-4 fache, während der Abrichtbetrag bis auf ein Fünftel reduziert werden kann.

Längere Standzeiten bei anspruchsvollen Aufgaben

Das Schleifen rotationssymmetrischer Bauteile ohne Spitzen gehört zu den anspruchsvollen Verfahren in der Schleiftechnik. Es bietet als einziges die Möglichkeit, z.B. das Schruppen und Schleifen in einem Durchgang zu realisieren. Bis zu sechs Mal mehr Teile können pro Abrichtzyklus bearbeitet werden, wenn Cubitron II-Schleifmittel verwendet werden.

Zykluszeit drastisch reduziert

Bis zu drei Mal mehr Teile pro Schleifscheibe können beim Schleifen von Nocken- und Kurbelwellen bearbeitet werden, wenn Cubitron II Schleifscheiben verwendet werden. Die Zykluszeit pro zu bearbeitendem Werkstück kann um bis zu 23% reduziert werden.

Cubitron II weiter auf dem Vormarsch

Das Präzisionsschleifen mit Cubitron II ist eine Entwicklung der 3M Abrasive Systems Division. Seit dem Take-Over der Winterthur Technology Group im Jahr 2011 verfolgt 3M bei der Entwicklung von Schleifsystemen einen integrierten Ansatz. Zu ihren innovativen Schleifmitteln, die im österreichischen Villach gefertigt werden, liefert 3M auch die passenden Abrichtsysteme. Cubitron II ist seit Herbst 2012 für das Zahnradschleifen erhältlich. In Kürze werden auch Praxistests zum Einsatz von Cubitron II beim Flachschleifen abgeschlossen sein.

Kontakt

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
D-41453 Neuss
Ulrike Käppler

Bilder

Social Media