Neue Industriekamera-Serien mit USB 3.0 Anschluss

Mit Plastik- oder Metallgehäuse und als Einplatinenversion:
IDS_PRI_USB3_LE_ML_de_02_14_Bild (PresseBox) (Obersulm, ) Gleich drei neue Kamera-Serien mit USB 3.0-Anschluss bringt IDS jetzt auf
den Markt: Die kostengünstige USB 3 uEye LE im robusten Plastikoutfit,
die USB 3 uEye LE als platzsparende Einplatinenkamera und die USB 3 uEye ML als typische „Allround“-Industriekamera mit Metallgehäuse. Alle Modelle sind mit den aktuellen und besonders lichtempfindlichen CMOS-Sensoren von Aptina und e2v erhältlich und werden mit Auflösungen von 1,3, 2 und 5 Megapixel angeboten. Ausserdem sind die Kameras mit einer NIR-optimierten Variante des 1,3 MPixel Sensors von e2v lieferbar. Das schnittstellenübergreifende Treiberpaket von IDS macht einen einfachen Umstieg von USB 2.0 auf die USB 3.0-Technologie möglich.

Zusammen mit der USB 3 uEye CP, die bereits 2011 präsentiert wurde und sich schon in vielen Machine Vision Anwendungen bewähren konnte, bietet IDS nun vier Kamera-Serien und über 40 Modelle mit USB 3.0 Interface an. Für jede Anwendung, von der Automatisierungstechnik und Robotik über den Kleingerätebau bis zum Einsatz in der Druck- und Verpackungsindustrie oder auch in der Medizintechnik, findet sich jetzt ein passendes Modell mit dem schnellen USB-Anschluss.

Die neue Gehäusevariante der USB 3 uEye LE ist auf die wesentlichen Funktionen konzentriert und ergänzt die USB 3.0 Kamerapalette im unteren Preissegment. Nichts-destotrotz ist das beschichtete Plastikoutfit auch raueren Industrieanforderungen gewachsen, ein C/CS-Mount Objektivanschluss erlaubt außerdem die Verwendung von Weitwinkelobjektiven.

Als erste USB 3.0 Board-Level-Kamera kommt die Einplatinenversion der USB 3 uEye LE auf den Industriemarkt. Sehr klein gebaut ist sie ideal geeignet für platzkritische Anwendungen. Ein 8 Pin Konnektor mit 5 V Stromversorgung, Trigger und Blitz, 2 GPIOs sowie ein I2C-Bus zur Ansteuerung der Peripherie sorgen für nahezu uneingeschränkte Konnektivität und hohe Flexibilität. Modellvarianten mit S-Mount Objektivanschluss ermöglichen zudem die Verwendung günstiger Objektive. Die Außenabmessungen der USB 3 uEye LE Platinenkamera sind identisch mit dem USB 2.0-Modell, was einen Wechsel erleichtert.

Als „Allrounder“ für den Geräte- und Maschinenbau positioniert sich die neue USB 3 uEye ML. Sie wiegt nur 41 g, misst gerade einmal 47 x 46 x 28 mm und bietet dennoch alles, was von einer typischen Industriekamera erwartet wird: Dazu gehören ein stabiles Metallgehäuse, ein C/CS-Mount-Objektivanschluss, zwei GPIOs und optisch-entkoppelte Triggerein- und Blitzausgänge mit 8-poligem Hirosestecker.

Die drei neuen USB 3.0 Kameraserien versprechen einfachste Integration und Handhabung dank des USB-typischen Plug & Plays und der ausgereiften IDS Software Suite. Zahlreiche von IDS implementierte Sonderfunktionen sorgen für ein Extra an Funktionalität und detailgenaue Bilder auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Weitere Infos finden sich unter www.ids-imaging.de.

Kontakt

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
D-74182 Obersulm
Bettina Ronit Hörmann
Media Communications Manager

Bilder

Social Media