Heizungsbefüllung mit 10 m3 pro Stunde

Das Hackschnitzelheizkraftwerk der Wir Wärmen AG versorgt über ein Nahwärmenetz Haushalte und öffentliche Gebäude in Büchelberg (PresseBox) (Gottmadingen, ) Als beim neuen Hackschnitzelheizkraftwerke der Wir Wärmen KG im niederbayerischen Büchelberg der 45 m3 große Pufferspeicher zu befüllen war, bewies Hotmobil die Leistungsfähigkeit bei der neu etablierten Dienstleistung Heizungswasseraufbereitung.

Die Wir Wärmen KG ist ein Ableger des fast 120-jährigen Holzverarbeitungs-Unternehmens Holz Resch, das sich auf den Bau und Betrieb von Hackschnitzelheizkraftwerken spezialisiert hat. Als Energieträger wird dort vor allem naturbelassenes Restholz und Hackschnitzel aus dem Sägewerk der Muttergesellschaft genutzt. Bevor die Kommanditgesellschaft, die von Mitarbeitern der Firma Holz Resch geführt wird, ihr viertes, auf 600 kW ausgelegtes Werk in Büchelberg in Betrieb nehmen konnte, musste allerdings der 45 m3 große Pufferspeicher mit aufbereitetem, vorgabekonformem Wasser befüllt werden. Diese Aufgabe stellte sich für den verantwortlichen technischen Einkäufer und Miteigentümer Gerhard Stockinger als echte Herausforderung dar. Erste Recherchen machten deutlich, dass die Füllleistung, die die Handwerksbetriebe vor Ort anboten, nicht ausreichte. Eine weitere Alternative, das Befüllen aus einem Tankwagen, musste, weil zu aufwändig, ebenfalls verworfen werden. Die optimale Lösung fand er bei Hotmobil. "Den Vermieter von mobilen Heizzentralen kennen wir seit der Firmengründung vor drei Jahren. Mit diesem Unternehmen haben wir einen Vertrag geschlossen, der uns über die sogenannte Energie-Garantie bei einem möglichen Heizungsausfall umgehend eine Zwischenlösung bereitstellt. Das ist für uns unerlässlich, denn über die Heizkraftwerke und das Nahwärmenetz versorgen wir zahlreiche öffentliche und private Gebäude mit Wärme. Als Hotmobil ihren Service um die Heizungswasseraufbereitung und -befüllung im Herbst 2012 erweiterte, habe ich das mit großem Interesse aufgenommen", berichtet Gerhard Stockinger. Dazu entwickelte Hotmobil in enger Kooperation mit dem Wasseraufbereitungs-Spezialisten Permatrade ein einzigartiges System. Es ermöglicht die schnelle und zuverlässige Befüllung von Heizungsanlagen mit dem patentierten permasoft-System, das einen Korrosionsschutz durch ph-Wert-Anhebung und Stabilisierung, so wie es die VDI-Richtlinie 2035 in Teil eins und zwei vorgibt. Das System überzeugte beim ersten Auftrag der Wir Wärmen mit verlässlicher Wasserqualität und einer Füllgeschwindigkeit von 10 m3 pro Stunde. Dazu nochmals Gerhald Stockinger: "Ich bin begeistert. Diese Leistung hat meine Erwartung mehr als erfüllt. Außerdem sticht die effiziente Nutzung des teuren Tauscherharzes zur Wasseraufbereitung bei diesem Anbieter positiv hervor. Das wird nicht unser letzter Auftrag für Hotmobil sein, denn wir planen bereits unser nächstes Biomasseheizwerk".

Kontakt

Hotmobil Deutschland GmbH
Industriepark 322
D-78244 Gottmadingen
Monika Kraft
MK Consulting

Bilder

Social Media