Strategisches Projektportfoliomanagement mit der Software von Can Do

Can Do hat die Simulation von Projekten innerhalb eines Portfolios deutlich verfeinert, was eine realistische Kapazitätsplanung auf Portfolioebene ermöglicht und eine umfassende Risikobetrachtung erlaubt.
Projektmanagement-Software von Can Do (PresseBox) (München, ) Version 5.0 der PPM-Software von Can Do bietet unter anderem neue Funktionen im Bereich Projektportfoliomanagement. Can Do hat die Simulation von Projekten innerhalb eines Portfolios deutlich verfeinert, was eine realistische Kapazitätsplanung auf Portfolioebene ermöglicht und eine umfassende Risikobetrachtung erlaubt. Damit stellt Can Do die strategische Planung des Projektportfolios auf eine realistische Basis.

Can Do ermöglicht es Unternehmen, die Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie in Projektportfolios auf eine realistische Basis zu stellen. Mit der neuen Version der Projektmanagement-Software können laufende Projekte, bereits freigegebene künftige Projekte sowie geplante simulierte Vorhaben optimal koordiniert werden. Durch die Feinplanung von simulierten Projekten im Portfolio können projektspezifische Belastungskurven und -spitzen abgebildet und in der Kapazitätsberechnung berücksichtigt werden. Dies ist für eine realistische Portfoliosimulation essentiell, da der Personaleinsatz und damit auch die kapazitative Auslastung der Abteilungen und Ressourcen im Laufe eines Projektes sehr unterschiedlich ist. Dies muss bei einer Projektsimulation berücksichtigt werden. Das übliche Arbeiten mit linearen Kapazitätsverteilungsmodellen spiegelt einen realistischen Projektverlauf nicht wider und ist nicht dazu geeignet, Engpässe und Überlastungen aufzuzeigen. Mit seinem funktional erweiterten Projektportfoliomanagement gibt Can Do dem Top-Management von Unternehmen einen Live-Leitstand zur strategischen Planung, Steuerung und Überwachung der Portfolios an die Hand.

Moderne Ergonomie und Risikomanagement in Echtzeit
Projekte im Portfolio per Mausklick erstellen, feinplanen, verschieben, verschiedene Szenarien simulieren und die optimale Konstellation freigeben - das bietet Version 5.0 der Projektmanagement-Software von Can Do. In der neuen Version ist es nun möglich, simulierte Projekte in einem Portfolio detailliert zu planen, um so eine realistische Belastungsverteilung der für das Projekt benötigten Abteilungen und Mitarbeiter zu erhalten. Dabei kann der Anwender auf individuelle Projektvorlagen und -bausteine zurückgreifen, die auf Wunsch bereits die benötigten Abteilungen bzw. Ressourcen enthalten. Das dynamische Kapazitätsabgleichmodell Watermodel®, das Can Do für einen optimalen Ressourceneinsatz entwickelt hat, berücksichtigt dann sowohl alle laufenden Projekte des Unternehmens, die geplanten freigegebenen Projekte des Portfolios sowie die darin simulierten Vorhaben. Treten in dem simulierten Projekt Überlastungen oder Engpässe auf, zeigt die Projektmanagement-Software von Can Do eine entsprechende Warnung an. Alle Informationen stellt das Tool von Can Do grundsätzlich in Echtzeit zur Verfügung - ein Aus- oder Einchecken von Projekt- oder Portfolioplänen ist überflüssig.

Can Do hat die neuen Funktionen im Bereich Projektportfoliomanagement bereits beim 2. Schweizer PPM-Tools Praxistest im November 2013 in Zürich vorgestellt. Der Bericht zu der Veranstaltung attestiert der Lösung von Can Do besondere Stärken im Bereich strategisches Ressourcenmanagement und betont, dass das Tool insbesondere auf der Managementebene sehr wertvolle Dienste bieten könne.

Can Do hat in Version 5.0 neben der Weiterentwicklung des strategischen Projektportfoliomanagements auch die Integration der Linienorganisation in die Projektmanagement-Software vorangetrieben. Darüber hinaus wurde die vollgrafische Benutzeroberfläche komplett neu gestaltet. Can Do liefert die neue Version der PPM-Software im Frühling 20014 schrittweise an seine Kunden aus.

Kontakt

Can Do GmbH
Implerstraße 26
D-81371 München
Christian Schneider
PR & Marketing
Corporate Communication

Bilder

Social Media