NI gibt neue Entwicklungen im Bereich softwaredesignte RF-Messgeräte bekannt: der Vektor-Signal-Transceiver mit 200 MHz

Aktuelle Wireless-Standards mit größerer Geschwindigkeit und höherer Flexibilität testen und gleichzeitig die Gesamtprüfkosten senken
Vektorsignal-Transceiver (VST) NI PXIe-5646R (PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt den Vektorsignal-Transceiver (VST) NI PXIe-5646R mit einer RF-Bandbreite von 200 MHz vor. Dieser eignet sich ideal für den Test aktueller Wireless-Standards, z. B. IEEE 802.11ac, 160 MHz WLAN und LTE Advanced. Anwender können das offene Softwaredesign des Vektorsignal-Transceivers zur Entwicklung verschiedenster Anwendungen einsetzen. Beispiele hierfür sind Kanalemulation, Prototypingsysteme für Funkanwendungen oder benutzerspezifische Echtzeit-Signalverarbeitung im Bereich Spektralanalyse.

Der Vektorsignal-Transceiver von NI vereint einen Vektorsignalanalysator und Vektorsignalgenerator mit einem anwenderprogrammierbaren FPGA für die Signalverarbeitung, Steuerung und Regelung in Echtzeit. Kunden bestätigen eine Reduzierung der Prüfzeit um das Zehn- bis Hundertfache bei Anwendungen wie Power Servoing für RF-Leistungsverstärker. Die verringerte Prüfzeit wird erreicht, indem Geschwindigkeit, deterministische Verarbeitung und inhärente parallele Architektur des FPGAs genutzt werden. Der Vektorsignal-Transceiver, der auf der NI LabVIEW RIO Architecture basiert, verbindet Programmierflexibilität mit modernster RF-Hardware und revolutioniert so den Test mobiler Technologien. Der VST NI PXIe-5646R bietet eine komplexe Bandbreite von 200 MHz über eine Sample-Rate von 250 MS/s. Damit ist diese achtmal größer als die Datenrate des standardmäßigen LTE-Frames. Der VST eignet sich daher ideal für Entwicklungs- und Teststrategien wie die digitale Vorverzerrung und die Envelope-Tracking-Technik.

Der VST NI PXIe-5646R basiert auf der Systemdesignsoftware NI LabVIEW und bietet die optimale Plattform, um heutige und zukünftige Entwicklungs- und Testherausforderungen leichter zu bewältigen.

Weitere Informationen und ein Demovideo stehen unter www.ni.com/vst/d/ zur Verfügung.

Kontakt

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstraße 70b
D-80339 München
Rahman Jamal
Technical & Marketing Director

Bilder

Social Media