Trend Micro auf der CeBIT 2014: Vorträge und Live-Vorführungen

CTO Raimund Genes bei "Global Conferences" und bei Podiumsdiskussion zu "Industrie 4.0" - Live-Demos und Testversionen von "Safe Mobile Workforce"
(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Beim diesjährigen CeBIT-Auftritt Trend Micros steht eine Lösung im Mittelpunkt, mit welcher der japanische IT-Sicherheitsanbieter das Sicherheitsproblem von „Bring-Your-Own-Device“ (BYOD) adressiert: Welche Vorteile „Safe Mobile Workforce“ aus Sicht der Mitarbeiter und der Unternehmen bietet, erfahren Messebesucher in den täglichen Live-Demos im Forum der „Security Plaza“. Während es beim Live-Hacking um Hintergrundinformationen zur Malware-Szene gehen wird, wendet sich die dritte Vortragsreihe gezielt an mittelständische Unternehmen sowie deren Partner. Der CTO Trend Micros, Raimund Genes, wird in diesem Jahr an mehreren Podiumsdiskussionen teilnehmen und zu Themen wie den Auswirkungen der NSA-Affäre, „Bring-Your-Own-Device“ und Industrie 4.0 Stellung beziehen. Trend Micro ist als Aussteller auf der „CeBIT Security Plaza“ (in Halle 12, C51) vertreten.

Trend Micros Chief Technology Officer Raimund Genes wird auch in diesem Jahr bei den „CeBIT Global Conferences“ an einer Podiumsdiskussion teilnehmen. Unter dem Motto „Trust & Security“ wird es am Donnerstag, den 13. März, um die Bedeutung der Datensicherheit gehen, die durch die jüngsten Enthüllungen im Zuge der NSA-Affäre erneut deutlich wurde. Für Journalisten mit gültiger Akkreditierung ist die Teilnahme an den erstmals in erweiterter Form und in Halle 8 stattfindenden „Global Conferences“ kostenlos. Weitere Informationen gibt es hier.

Auf das Thema „Industrie 4.0“ wird Raimund Genes sowohl bei der Pressekonferenz (Montag, 10. März, 13:00 – 14:00 Uhr, Convention Center, Saal 104) als auch bei einer Podiumsdiskussion eingehen (Dienstag, 11. März, 13:00 – 15:00 Uhr, CRN Forum IT-Security, Planet Reseller).

„Virtuelles Android auf iOS- oder Android-Geräten schützt vor Datenverlust“

Die ab dem zweiten Quartal und zuerst in der DACH-Region verfügbare Lösung „Safe Mobile Workforce“ geht über die bisherigen Ansätze zur Lösung des Sicherheitsproblems von „Bring-Your-Own-Device“ hinaus. In seiner Live-Demo wird Christian Klein, Regional Solution Manager DACH, zeigen, wie Mitarbeiter ein virtuelles Android auf dem eigenen Smartphone mit dem vollen Bedienkomfort ihres mobilen Endgeräts nutzen können – während gleichzeitig IT-Verantwortliche sicherstellen können, dass Daten und Anwendungen ausschließlich auf den Unternehmensservern bleiben. Die Besucher können sich am Stand von Trend Micro selbst ein Bild von der Messeneuheit machen.

„Spiel auf Zeit – Die Lücke zwischen Patch und Angriff“

Wie kritisch heutzutage Sicherheitslücken in Anwendungen sind, wird Tobias Schubert, Technical Consultant, in seinem Vortrag aufzeigen. Zuerst wird er einen allgemeinen Überblick über die Entwicklung der Cyberbedrohungen geben und dabei auch auf die Rolle von Sicherheitslücken eingehen. Anschließend wird er anhand einiger Beispiele die Vorgehensweise der Cyberkriminellen aufzeigen und darstellen, welche Lösungen heutzutage diese Risiken minimieren.

„Umfassender Endgeräteschutz für kleine und mittlere Unternehmen“

Der dritte Vortrag auf der „CeBIT Security Plaza“ richtet sich gezielt an kleine und mittelständische Unternehmen sowie an Partner. Längst stehen sie auch im Visier der Cyberkriminellen, müssen aber oft noch viel stärker mit begrenzten Budgets und Ressourcen zurechtkommen. Sie benötigen Sicherheitslösungen, die ihre individuellen Anforderungen erfüllen – keine Lösungen für Großunternehmen oder Privatanwender. Helge Husemann und Miguel Ramirez, Sales Manager und Presales Engineer bei Trend Micro, werden in ihrem Vortrag zuerst einen Überblick über die „Worry Free“-Familie geben und dann auf einige Anwendungsszenarien eingehen.

Kontakt

TREND MICRO Deutschland GmbH
Zeppelinstraße 1
D-85399 Hallbergmoos
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Marcus Wenning
phronesis PR GmbH
Thomas Rademacher
Trend Micro Deutschland GmbH
Marketing Director Central Europe
Social Media